Weil am Rhein Grünes Licht für Heizkraftwerk am Rathaus

Im Zuge der Ratshaussanierung soll ein Blockheizkraftwerk zur Energie- und Wärmegewinnung angeschafft werden. Foto: Ingmar Lorenz

Weil am Rhein (ilz). Am Rathaus wird im Zuge der Erweiterung ein Blockheizkraftwerk entstehen. Der Finanzausschuss gab für die Baufreigabe am Montagabend einmütig grünes Licht. Die Anschaffung des Blockheizkraftwerks wird voraussichtlich mit 120 000 Euro zu Buche schlagen. Wie Erster Bürgermeister Rudolf Koger darlegte, wolle man zum einen Eigenstrom für die Stadtverwaltung produzieren und zum anderen den Stadtwerken Wärme für das Wärmenetz liefern. Die Voraussetzungen dafür seien bereits gegeben.

Da bei der Beschaffung voraussichtlich mit langen Lieferzeiten gerechnet werden muss, sei es sinnvoll, schon jetzt tätig zu werden, damit das Blockheizkraft mit der Fertigstellung der Rathauserweiterung in Betrieb gehen kann.

Martin Fischer (Grüne) wollte wissen, ob man angesichts der steigenden Gas-Preise nicht besser auf Holz setzen sollte. Man habe entsprechende Überlegungen angestellt, erwiderte Koger. Am Rathaus sei ein Blockheizkraftwerk aber sinnvoller, allein schon aufgrund der eingeschränkten Möglichkeiten bei der Anlieferung, meinte er.

  • Bewertung
    0

Umfrage

reg_0210_Impfung_dpa_Christoph_Soeder

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hal vorgeschlagen, die „epidemische Notlage von nationaler Tragweite“ Ende November zu beenden. Was halten Sie davon? 

Ergebnis anzeigen
loading