Weil am Rhein Judoschule im Kampf um Gold

Scott Tootle von der Judoschule Haltingen wurde südbadischer Einzelmeister der U 15. Foto: zVg/Niels Tofahrn

Weil am Rhein-Haltingen - Seit 2012 hat es die U10 der Judoschule Haltingen stets ins südbadische Mannschaftsmeisterschaftsfinale geschafft. Dies gelang den jüngsten Auswahlsportlern auch dieses Jahr – ein Turniersieg blieb ihnen allerdings verwehrt.

Die Mannschaft mit Luka Lützel, Raqel Beyer, Mattia Paterno, Jonathan Schumacher, Ben Mauermann, Manuel Czayka, Davina Deva, Jannis Aberer und Kiara Ziegler konnte sich in der Vorrunde souverän durchsetzen. Dabei besiegten die Judoschüler den Freiburger JC mit 6:0, den KSV Kippenheimweiler mit 6:1 und die Freiburger Turnerschaft mit 7:0. Auch der 5:2-Halbfinalsieg über den TV Neustadt machte Hoffnung, doch der Finalgegner des JCK Bad Säckingen siegte mit 5:2.

Erste Plätze gesichert

Besser lief es für die U 15, denn noch nie konnte die Judoschule in dieser Altersklasse so erfolgreich abräumen: Während Joel Kadoch und Jasper Ansems (Platz sieben) und Selena Maludy, Jannik Horch und Paul Schröder (Platz fünf) das Treppchen verpassten, lief es für neun Judoka noch besser: Paula Köhnlein und Kaan Tatli sicherten sich Bronze, Ereida Asllani und Ben Schwabe wurden Vizemeister. Ganz nach oben ging es für Anastasia Kakunin, Eljesa Bajra, Hannah Schwabe, Scott Tootle und Christopher Hauk, die nach dem Gewinn der südbadischen Einzelmeisterschaft nun auch um Badisches Gold in Karlsruhe kämpfen wollen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Sommerurlaub

Die Sommerferien werfen ihren Schatten voraus. Werden Sie dieses Jahr den Urlaub in Deutschland verbringen oder ins Ausland reisen?

Ergebnis anzeigen
loading