Weil am Rhein Kein Hotel in der Dreiländergalerie

In der Dreiländergalerie wird es kein Hotel geben. Foto: zVg

Weil am Rhein - Dem Ansinnen der Cemagg, Investorin der Dreiländergalerie, in dem im Bau sich befindlichen Einkaufscenter ein Hotel mit 140 Betten zu integrieren, haben die Stadträte in nichtöffentlicher Sitzung eine Absage erteilt. Sie stimmten einer von Cemagg gewünschten Nutzungsänderung nicht zu.

Es gebe in Weil am Rhein und im Dreiländereck schon genügend Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten. Da brauche es, auch vor dem Hintergrund eines an Attraktivität verlierenden Messestandorts in Basel, nicht noch weitere Hotelbetten, argumentierten die Räte hinter verschlossenen Türen.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading