Weil am Rhein Kinder kommen auf ihre Kosten

Das Vitra Design Museum Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein - Das Vitra Design Museum bietet verschiedene Sommerworkshops für Kinder an.

Taschenlampe, Kronleuchter oder Kerzenschein? Mittwoch, 12., Dienstag, 18., und Mittwoch 26. August: Licht ist nicht nur lebenswichtig für Menschen und alle anderen Lebewesen, es ist auch ein faszinierendes Thema für Architekten und Designer. Mit Licht lassen sich Gebäude und einzelne Räume ganz unterschiedlich gestalten, in Verbindung mit verschiedenen Farben und Materialien werden Lichtquellen zu spannenden Objekten. Die Teilnehmer erforschen die Wirkung von Licht und bauen eine Lichtskulptur für Zuhause.

Schön gemütlich! Donnerstag, 13., und Dienstag 25. August: Damit Menschen sich in der eigenen Umgebung wohlfühlen, brauchen sie mehr als nur Licht, Wärme und ausreichend Platz.

Was macht einen Raum gemütlich und welche Materialien helfen dabei? Welche Wirkung haben Farben und Muster in unserer Umgebung? Die Teilnehmer experimentieren mit verschiedenen Drucktechniken und gestalten kuschelige Objekte aus Stoff für zu Hause.

Designpiloten – Freitag, 14., Mittwoch, 19., und Montag, 24. August: Viele Designer lassen sich von Naturphänomenen inspirieren und entwerfen so spektakuläre Objekte. Die Teilnehmer experimentieren mit verschiedenen Materialien und Formen und gestalten fliegende Konstruktionen. Bei schönem Wetter starten diese auf dem Gelände des Vitra Campus.

Anmeldung und mehr

Die Workshops finden auf dem Vitra Campus und in den Gebäuden des Vitra Design Museums statt. Das Programm wird durch gemeinsame Spiele ergänzt. Beginn ist jeweils um 9 Uhr, Ende um gegen 13 Uhr. Auf dem Vitra Campus werden umfangreiche Sicherheits- und Hygienekonzepte umgesetzt, heißt es n der Ankündigung. So besteht eine Maskenpflicht für Kinder ab dem sechsten Geburtstag.

Eine Anmeldung erfolgt per E-Mail an workshops@design-museum.de. Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor dem Termin. Die Kosten betragen 25 Euro pro Workshop und Kind. Mehr: Tel. 07621/7023249.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading