Weil am Rhein (rewe). Ein beliebtes Ausflugsziel war an dem hochsommerlich warmen Pfingstwochenende wieder das „Güggelifest“ im Sohl­eck, zu dem der Kleintierzuchtverein C 201 in und rund um sein Vereinsheim eingeladen hatte. Im Vordergrund des dreitägigen Festes standen das gemütliche Beisammensein sowie ein reichhaltiges Angebot an Speis und Trank. So gab es entsprechend dem Anlass gegrillte Hähnchen als Hauptgericht sowie Schweinshaxen und Salatplatten als Beilagen. Im Gegensatz zu den Vorjahren, in denen eine Firma mit Grillwagen für die Zubereitung der Speisen engagiert wurde, war der Verein bei dieser nunmehr zehnten Auflage des Fests erstmals selbst mit der Arbeit am Grill aktiv. Den entsprechend großen Einkauf dazu hatten Günter Endres und sein Helferteam übernommen. Für das Grillen während der Festtage stellten sich Andreas Plöger und Harald Markert zur Verfügung. Zum langen Verweilen auf dem Vereinsgelände luden aber auch eine große Auswahl an selbst gebackenen Kuchen und Torten zum Nachmittagskaffee ein. Zusätzlich konnten bei einer Tombola Preise gewonnen werden. Zahlreiche Besucher, darunter auch wieder viele Stammgäste, kamen zum Vereinsheim. Sie machten es sich draußen an den rund um das Vereinsheim aufgebauten Sitzbänken gemütlich. Viele Spaziergänger oder Fahrradfahrer nutzten das Fest als willkommene Gelegenheit, eine Pause einzulegen und sich zu stärken. Die rund 20 helfenden Mitglieder um Vorstand Peter Schassberger hatten somit wieder alle Hände voll zu tun. Fleißig im Einsatz war auch die Vereinsjugend unter dem Vorsitz von Jugendleiterin Carmen Schassberger, die entweder beim Geschirrabräumen, bei der Tomola oder beim Bedienen der Gäste engagiert mithalf. Die Jugendleiterin und der Vorsitzende dankten deshalb allen Helfern, die zum Gelingen des Fests beigetragen hatten.