Weil am Rhein - Die Umgestaltung des „Knoten Alt-Weil“ beginnt am Montag, 14. Januar, mit vorbereitenden Arbeiten zur Herstellung der provisorischen Fahrbahn. In dieser Zeit können Fußgänger weiterhin in Ost-West-Richtung verkehren. Die provisorische Fahrbahn ermöglicht es, die Fahrbeziehung in der Ost-West-Achse während des ersten Bauabschnitts aufrecht zu erhalten. Insgesamt wird für die vorbereitenden Arbeiten ein Zeitraum von voraussichtlich drei Wochen angesetzt, teilt die Stadt mit.

Im Anschluss daran wird der südliche Knotenarm (Verbindung zur Zollfreien Straße) voll gesperrt. Die Stadtverwaltung wird die Bürger rechtzeitig vor den nächsten Arbeitsschritten über die Details und die Umleitung informieren, kündigt sie an.