Weil am Rhein Mann schlägt anderen im Bus

wz
  Foto: Ehrlich

Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall in der Buslinie 6.

Die Polizei sucht Zeugen für Schläge, die ein Mann in einem Bus der Linie 6 einem anderen verabreicht haben soll. Aufgrund bislang durchgeführter Ermittlungen soll es zu einem Vorfall, welcher sich bereits am Dienstag, 25. Juni, gegen 7 Uhr ereignete, Zeugen geben, heißt es. Ein 25-jähriger Tatverdächtiger hatte aus einem Auto unter anderem eine Geldbörse gestohlen. Gleich nach der Tat soll er mit einer entwendeten Kreditkarte in einem Geschäft Zigaretten bezahlt haben.

Durch die Transaktion wurde der 33-jährige Geschädigte auf den Tatverdächtigen aufmerksam und konnte diesen kurze Zeit später stellen. Es kam zu einer Verfolgungsjagd. In der Hauptstraße, bei der Bushaltestelle „Läublinpark“, soll der Tatverdächtige einen Stein in Richtung des Geschädigten geworfen haben. Danach flüchtete er in den um 7.06 Uhr haltenden Bus der Linie 6.

Auch der Geschädigte stieg in den Bus ein. Im Bus sei er mehrfach von dem Tatverdächtigen geschlagen worden. Noch vor Abfahrt des Busses stiegen die beiden wieder aus und dem Tatverdächtigen gelang zunächst unerkannt die Flucht. Kurze Zeit später konnte er im Rahmen der Fahndung vorläufig festgenommen werden.

Im Bus sollen sich etwa 15 Fahrgäste befunden haben, die den Vorfall vielleicht beobachteten und sachdienliche Hinweise dazu geben können. Diese mögen sich bitte mit dem Polizeirevier Weil am Rhein, Telefon 07621/97970, in Verbindung setzen.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Wahlkampf in den USA - Biden

US-Präsident Joe Biden kandidiert für eine weitere Amtszeit, die Zweifel an seiner Kandidatur werden aber immer lauter. Sollte sich Biden zurückziehen?

Ergebnis anzeigen
loading