Weil am Rhein Millionen für Maßnahmen

Die Eisenbahnüberführung Heldelinger Straße kostet viele Millionen Euro. Foto: Reinhold Utke Foto: Weiler Zeitung

Der Anschluss des Bro- menackerwegs genießt ebenso wie die Pflege von Feldwegen die höchste Priorität in der laufenden Legislaturperiode des Haltinger Ortschaftsrats von 2019 bis 2024. Im bevorstehenden Haushaltsjahr ist die Eisenbahnüberführung der Heldelinger Straße mit 4,8 Millionen Euro der kräftigste investive Schwerpunkt in Haltingen.

Von Marco Fraune

Weil am Rhein. Direkt dahinter rangiert von der eingeplanten Ausgabenhöhe im Finanzhaushalt die Erneuerung der Güterstraßen-Brücke, für die 2,9 Millionen Euro im kommenden Jahr bereit gestellt werden. Dass unter dem Punkt Erschließungsbeitrag Güterstraße schon eine Summe von 810 000 Euro steht, hinterfragte UFW-Chef Eugen Katzenstein, denn schließlich gebe es doch einen Antrag seiner Fraktion. Dieser zielt darauf ab, dass es gar nicht erst zu umlagefähigen Kosten kommt (wir berichteten). Die Kostenstelle sei mit einem entsprechenden Quervermerk versehen, weiß Bürgermeister Rudolf Koger, der den Haushalt im Ortschaftsrat vorgestellt hat, um den Antrag.

Ein in den zurückliegenden Jahren ebenfalls immer wieder diskutierter Punkt, die Festhalle Haltingen, wurde ebenso von Katzenstein näher beleuchtet. Langfristig dürfe man den Neubau nicht vergessen, aber in den nächsten zwei bis drei Jahren müsse mal geschaut werden. „Im Moment ist kein Geld da.“

Zumindest 15 000 Euro stehen im Haushalt für die weitere Ertüchtigung der Festhalle. Dabei geht es um eine Untersuchung für eine Isolierung der Wände, „damit die kalte Abstrahlung aufhört“, erläuterte Ortsvorsteher Michael Gleßner. „Wir sind schon sehr gut unterwegs“, ergänzte Bürgermeister Koger mit dem Verweis auf Ertüchtigungsmaßnahmen, die mit Vereinen abgearbeitet werden.

Im Haushalt enthalten sind außerdem für die Ortskernsanierung Haltingen 50 000 Euro sowie 273 000 Euro für den Kastaniengarten im Herzen des Ortes, wobei im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen noch Zuschüsse des Landes fließen.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading