Weil am Rhein Mit Führungen und besonderen Einblicken

Victor J. Papaneks „Tetrakaidecahedron“, 1973 bis 1975 (bewegliche Spielplatz-Struktur; entworfen mit einem Studenten, Eltern, Lehrern und Schülern).                                                                Foto: zVg/Universität für angewandte Kunst, Wien, Victor J. Papanek Foundation

Weil am Rhein - Das Veranstaltungsprogramm des Vitra-Design-Museums für den Monat März beinhaltet wieder eine Vielzahl von Angeboten.

Kuratorenführung „Victor Papanek: The Politics of Design“: Mittwochsmatinee am 6. März ab 10 Uhr im Vitra-Design-Museum. Kann Design sozial sein? Kann es zum Werkzeug politischen und gesellschaftlichen Wandels werden? Die Co-Kuratorin von „Victor Papanek: The Politics of Design“ Amelie Klein führt durch die Ausstellung, stellt Victor Papaneks Wirken vor und zeigt anhand von zeitgenössischen Designprojekten, wie viel Macht zum Wandel in Design steckt. Kosten: zehn Euro pro Person.

Anab Jain – Superflux: Talk in englischer Sprache am Donnerstag, 7. März, 18.30 Uhr, Vitra Design Museum. Superflux, gegründet von Anab Jain und Jon Ardern, ist ein in London und Ahmedabad tätiges Designbüro. In ihrer experimentellen Arbeit analysieren Superflux die Auswirkungen von Design, verbinden reale Entwürfe mit „Design Fiction“ – erzählerischen, spekulativen Elementen, die einen Blick in unseren zukünftigen Alltag vermitteln sollen. Künstliche Intelligenz, Robotik, intelligente Materialien und nachwachsende Ressourcen sind nur einige der Themen, die Superflux untersuchen. In ihrem Vortrag erörtert Anab Jain die politische Macht, die diesem Designansatz innewohnt. Der Eintritt ist frei.

Celebrating Bauhaus – Führung und Dinner, Special, Samstag, 9. März, 18 Uhr, Vitra-Schaudepot. Zum 100-jährigen des Bauhauses richtet das Vitra-Design-Museum einen besonderen Abend aus: Bei einer privaten Führung im Vitra-Schaudepot werden Entwürfe von Bauhausdesignern und die Ausstellung zu Anton Lorenz vorgestellt, der eng mit vielen Bauhäuslern zusammenarbeitete. Anschließend folgt ein Dinner im Stil der Zwanzigerjahre – denn am Bauhaus wurde auch viel gefeiert und gut gegessen. Kosten: 58 Euro pro Person inklusive Menü, Anmeldung: events@design-museum.de.

Alice Rawsthorn – Design as an Attitude, Talk in englischer Sprache, Donnerstag, 14. März, 18.30 Uhr, Vitra Design Museum. Während die Welt und unser Leben immer komplexer werden, rückt Design als gesellschaftliches Gestaltungsmittel stärker ins Zentrum der Aufmerksamkeit. In ihrem Buch „Design as an Attitude“ zeigt die Autorin und Designkritikerin Alice Rawsthorn, wie Design helfen kann, die rasanten Veränderungen unserer Zeit zu meistern. Rawsthorn spricht über ihre Vision eines Designs, das vielschichtig und ermutigend ist und tatsächlich einen Unterschied macht. Der Eintritt ist frei.

Führungen

 „Victor Papanek: The Politics of Design“. Ausstellungsführung am 2., 3. sowie 9. und 10. März ab 11.30 Uhr im Vitra-Design-Museum

Mit der Ausstellung „Victor Papanek: The Politics of Design“ präsentiert das Vitra-Design-Museum die erste große Retrospektive über den Designer, Autor und Aktivisten Victor J. Papanek (1923 bis 1998). Papanek war seit den 1960er Jahren einer der wichtigsten Vordenker eines sozial und ökologisch orientierten Designansatzes. Sein Schlüsselwerk „Design for the Real World“ (1971) gilt bis heute als das meistgelesene Buch über Design, das jemals veröffentlicht wurde. Papanek plädiert darin für Inklusion, soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit – Themen, die im heutigen Design aktueller denn je sind. Kosten sieben Euro pro Person (ermäßigt: fünf Euro) zuzüglich Eintritt Vitra-Design-Museum, keine Anmeldung erforderlich

 Hinter den Kulissen, Fühhrung am Freitag, 1. März, ab 15 Uhr im Vitra-Schaudepot: Bei einer Führung hinter den Kulissen erhalten die Teilnehmer Einblicke in Bereiche, die im Rahmen eines normalen Besuchs nicht möglich sind: Sie besuchen das Restaurierungsatelier, erfahren, wie in den Büros des Vitra Design Museums gearbeitet wird und welche Abläufe den Arbeitsalltag im Museum bestimmen. Alle Fragen, die Teilnehmer in diesem Zusammenhang haben, werden ausführlich beantwortet, heißt es in der Ankündigung. Kosten: sieben Euro (ermäßigt: fünf Euro) zuzüglich Eintritt Vitra-Schaudepot.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Zu zweit

Zu zweit, betrunken oder auf dem Gehweg: Verkehrsverbände kritisieren, wie elektrische Tretroller  in deutschen Städten unterwegs sind.  Sollen für E-Roller verbindliche Verkehrregeln eingeführt werden?

Ergebnis anzeigen
loading