Weil am Rhein Möglichst kleiner Fußabdruck

Die Wassertemperatur ist ein Faktor. Foto: Marco Fraune Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein (mcf). Mit kleinen Schritten will das Laguna in den nächsten Jahren ökologischer werden, wie Geschäftsführer Carl Stephan Matti im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt.

Schon jetzt helfe die Solarheizung mit, das Freibadbecken zu erwärmen. Wobei man hier an Grenzen stößt. In den vergangenen Tagen kühlte das Wasser in der Nacht so aus, dass nachgeheizt werden musste, um die 25 Grad Wassertemperatur zu gewährleisten.

„Wir tun aber alles, um einen kleinen CO2-Fußabdruck zu hinterlassen“, verweist er beispielsweise auf „kein größeres Müllaufkommen.“ Auch die Gäste würden im Fall der Fälle diesbezüglich angesprochen. „Es ist ein langwieriger Prozess“, setzt Matti auf kontinuierliche Veränderungen.

Als nächstes soll Einweg der Vergangenheit angehören und dafür sollen Mehrwegbecher ausgegeben werden. Insgesamt will das Laguna die Plastikmengen verringern. Hierzu sind verschiedene kleinere Maßnahmen im Blick. Schritt für Schritt soll es aber voran gehen, so Geschäftsführer Matti.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading