Weil am Rhein Nach Mallorca und ins Altmühltal

Der Weiler Schwarzwaldverein bietet wieder zahlreiche Wanderungen in seinem neuen Programm an. Foto: sba Foto: Weiler Zeitung

Der Schwarzwaldverein Weil am Rhein hat wieder ein umfangreiches und vielseitiges Jahresprogramm zusammengestellt. Es umfasst knapp 50 Veranstaltungen, alle Altersgruppen sollen angesprochen werden.

Weil am Rhein . Nach dem traditionellen Dreikönigstreffen an der Hermann-Daur-Hütte in Ötlingen mit den benachbarten Ortsgruppen Lörrach, Grenzach und Wyhlen steht am 25. Januar ein Kaffeebummel zum Sattelhof an. Am 26. Januar geht es zu einer Schneeschuhwanderung in den Schwarzwald.

Am 1. Februar wird am Schluchsee eine Winterwanderung angeboten. Eine Wanderwoche in Mallorca steht vom 1. bis zum 8. März auf dem Plan. Am 14. März geht es ins nördliche Markgräflerland, wo rund um Pfaffenweiler gewandert wird. In den Hotzenwald auf den „Sieben-Moore-Weg“ geht es am 21. März. Eine Seniorenwanderung zur Britsche findet am 26. März statt.

Der Frühling wird am 2. April im Grüttpark begrüßt. Am Ostermontag, 13. April, gehen die Teilnehmer zum Eierspringen an den Eichener See bei Schopfheim. Der Rheinuferweg von Hüningen nach Basel wird am 18. April erkundet. Am 19. April steht die Eröffnung der Radsaison mit einer gemütlichen Tour ins Elsass an.

Vom 3. bis zum 10. Mai ist eine Wander- und Erlebniswoche im Altmühltal geplant. Am Tag des Wanderns, 14. Mai, wird eine Feierabendwanderung angeboten. Nach Waldkirch auf den „Sieben-Felsen-Weg“ geht es am 16. Mai, und am 17. Mai führt der Weg mit dem Velo durch das vordere Markgräflerland zum Landhaus Ettenbühl. Der Abschluss im Mai ist am 28. Mai bei der Orchideenblüte im Liliental bei Ihringen.

Der Juni startet am 1. Juni in Badenweiler-Oberweiler mit dem Mühlentag. Am 7. Juni geht es zu einer Wallfahrt auf den Lindenberg bei St. Peter. Die Radfahrer gehen vom 11. bis zum 14. Juni nach Wangen ins Allgäu. Am 12. Juni steht „Mit de Nochbere wandere“ an – eine Wanderung mit den Lörracher Wanderfreunden zur Röttler Burg. Zum Trinationalen Wandertreff auf den Sulzchopf beim Gempen machen sich die Teilnehmer am 13. Juni auf. Am 27. Juni wird der Naturpark Obere Donau besucht.

Burgruine und Radtour

Am 5. Juli geht es im Baselbiet zur Burgruine Gilgenberg. Die Radler erkunden am 12. Juli das Markgräflerland mit Höhen und Tiefen.

In das Sundgau bis Dannemarie starten die Velofahrer am 2. August zu einer 100-Kilometer-Tour. Am 23. August steht eine Rundwanderung zum Ibacher Friedenskreuz bei Todtmoos auf dem Programm.

Der Premiumwanderweg Genießerpfad Belchensteig am 5. September eröffnet die Wanderungen im September. Am 10. September wird eine Fahrt „ins Blaue“ unternommen. Die Radler fahren am 13. September vom Wiesental an den Hochrhein, während die Fußgänger gleichzeitig den Bergbau und die Reben in Sulzburg erkunden werden.

Am 8. Oktober steht ein Sauserbummel in den Efringer Reben und am 15. Oktober die traditionelle Metzgete in Fröhnd auf dem Programm. Die Wanderung am 18. Oktober zu drei Burgruinen im Gebiet Pratteln und das Naturschutzgebiet Reinacher Heide am 29 Oktober schließen den Monat ab.

Am 5. November wird rund um Schopfheim gewandert, und am 14. November führt eine Wanderung an den Dinkelberg.

Auf den Spuren der Schlacht bei Schliengen sind die Teilnehmer am 6. Dezember unterwegs. Die Jahresabschlussfeier ist auf den 12. Dezember terminiert.

Bei allen Veranstaltungen sind Gäste und Mitglieder anderer Ortsgruppen willkommen. Über das monatliche Programm können sich Interressierte auch unter swv-weil-am-rhein.de informieren. Der monatliche Stammtisch findet immer am ersten Dienstag im Monat ab 17 Uhr im Stadtcafé am Rathausplatz statt. Die Hauptversammlung des Schwarzwaldvereins ist am 23. Februar, 15 Uhr, im katholischen Gemeindehaus St. Peter und Paul.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Coronavirus in China

In China breitet sich das Coronavirus weiter aus. Infektionen werden auch aus anderen Ländern gemeldet. Beeinflusst dies Ihr Reiseverhalten?

Ergebnis anzeigen
loading