Weil am Rhein Neue Telefonzelle für den Büchertausch

Weil am Rhein-Haltingen - Axel Kraft will weitermachen. Die in einer Telefonzelle untergebrachte kostenlose Büchertauschbörse soll nach dem Brand in der Nacht auf Samstag in gleicher Form erneut errichtet werden. „Wir lassen uns wegen so etwas nicht unterkriegen“, gab sich der Projekt-Initiator gestern neben der verkohlten Telefonzelle an der Dammstraße in Haltingen kämpferisch. Seine Energie schöpft er aus dem bisherigen großen Zuspruch vor und nach dem Brand.

Froh ist Kraft, dass das Feuer nicht auf sein direkt daneben liegendes Computerfachwerkstatt und seine dortige Wohnung übergetreten ist, wo er zum Zeitpunkt der Brandstiftung durch bislang unbekannte Täter am Samstag gegen 3 Uhr schlief. Die Polizei habe schnell mit einem Feuerlöscher die Flammen erstickt, der Rest sei dann durch die Wehr erfolgt. Rund 1000 Euro Sachschaden entstanden – plus die mehr als 1000 Bücher, DVDs oder auch Kassetten, die einen ideellen Wert bei vielen Nutzern genießen.

Neun große blaue Säcke mit den verkohlten Büchern wurden anstandslos vom Recyclinghof Lörrach abgeholt, lobt Kraft alle Helfer. Doch nicht nur Polizei, Wehr und Abfallbetrieb packten an. „Die Hilfe innerhalb des Dorfes ist enorm“, bemerkt Kraft den großen Zuspruch, der telefonisch und auch persönlich erfolgte. Wie als Beleg läuft während des Gesprächs mit unserer Zeitung eine ältere Frau mit Rollator vorbei, die das Projekt lobt. Auch ihr gibt der engagierte Haltinger mit auf den Weg, dass in vier Wochen schon eine neue ausrangierte Telefonzelle samt Büchern aufgestellt sein wird. Als Provisorium für den Büchertausch dient der Vorraum des Computergeschäfts.

Ob Sachbuch, Krimi oder Kochbuch: Ziel ist, hier nun neue Bücher zu sammeln, um den Bestand auf das bisherige Niveau zu heben. Kraft ruft daher zu Bücherspenden auf. Hochgerechnet wurde pro Woche einmal der gesamte Inhalt getauscht, freut sich Kraft über den Erfolg des Projekts, das vor einem halben Jahr gestartet wurde.

Die alte Telefonzelle hatte er von einem Entsorger in Freiburg besorgt und mit Hilfe des MSC Dreiländereck wurde sie nach Haltingen transportiert. Um mehr Bücher auf der Grundfläche von etwa einem Meter und einer Höhe von 2,30 Metern unterbringen zu können, folgte noch der Einbau von Regalböden. Diese Arbeiten stehen Kraft und seinen Unterstützern nun erneut bevor. Sein Antrieb bleibt auch nach dem Brand: „Es ist für die Gemeinschaft.“

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    2

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading