Weil am Rhein Orgelvirtuose zu Gast

Weiler Zeitung, 12.10.2017 02:30 Uhr

Weil am Rhein. Jeweils an drei Sonntagen im Oktober findet in Weil am Rhein seit 1994 der Regio-Orgelzyklus an der Metzler-Orgel von St. Peter und Paul statt. Die katholische Pfarrgemeinde veranstaltet diesen zusammen mit dem Städtischen Kulturamt Weil am Rhein heuer also zum 24. Mal. In diesem Dreiland-Orgelfestival gastieren renommierte Orgelvirtuosen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz an dem klangschönen Instrument. Dabei erstaunt immer wieder die Vielfalt der Orgelwerke aus dem reichen Schatz der Orgelmusik, aber auch die fein abgestufte Klangvariabilität des prächtigen Instrumentes, auf dem die Werke erklingen.

In diesem Jahr sind drei Kathedralsorganisten – zwei amtierende und eine ehemalige – aus Belfort, Luzern und Speyer zu Gast.

Eröffnet wird der Zyklus am Sonntag, 15. Oktober, 17 Uhr, von Jean-Charles Ablitzer, Titularorganist der Kathedrale Saint-Christophe zu Belfort mit einem erlesenen Programm mit Werken aus Renaissance und Barock.

Im zweiten Konzert am Sonntag, 22. Oktober, 17 Uhr, ist Suzanne Z’Graggen, ehemalige Titularorganistin der St. Ursenkathedrale Solothurn, jetzt hauptverantwortliche Kirchenmusikerin der Jesuitenkirche Luzern und Orgeldozentin an der Musikhochschule Luzern zu Gast. Ihr Konzert steht unter dem Motto „Nordlichter – Musik aus dem Hohen Norden“ mit Werken dänischer, schwedischer und norddeutscher Komponisten.

Im Abschlusskonzert am Sonntag, 29. Oktober, 17 Uhr, bringt Markus Eichenlaub, Titularorganist am Kaiserdom zu Speyer und Diözesankirchenmusikdirektor, Musik des Barock von J.S.Bach, N. de Grigny, J.L.Krebs und J.G.Müthel, sowie des 20. Jahrhunderts von F.W.Holloway und J.Guridi zu Gehör.

Der Eintritt ist frei (Kollekte). Der Reinerlös fließt in den Orgelfonds zugunsten der anstehenden Orgelrevision.  www.orgelkonzerteweil.de

 
          0