Von Renate Wendt

Weil am Rhein/Haltingen. Die Kleintierzuchtvereine der Stadt hatten auch in diesem Jahr wieder zum beliebten Osterfest eingeladen. Mit viel Engagement hatten Vereinsmitglieder und Helfer die Feste beim C 201 in Weil und beim C 69 in Haltingen vorbereitet.

Fotostrecke 2 Fotos

So wurden unter anderem Geschenke und Eier besorgt, Kuchen gebacken, gegrillt oder eine Vielzahl von Eiern gekocht und gefärbt sowie nach alter Tradition die Kindergärten besucht.

Ihre wahre Freude hatten dabei die Kinder, die vom Osterhasen reichlich beschenkt wurden. Aber auch geselliges Beisammensein gehörten zu den ansprechend gestalteten Veranstaltungen, die trotz des kühlen, unbeständigen Wetters sehr gut besucht waren.

Bereits die Woche vor Ostern nutzten die beiden langjährigen Traditionsvereine, C 201 aus der Kernstadt und C 69 aus Haltingen, um die Kindergärten der Stadt mit Eiern zu beschenken oder – wie in Haltingen – die Kindergartenkinder mit streichelzahmen Häschen als Vorfreude auf den Osterhasen zu besuchen.

Am Karfreitagnachmittag richtete der unter dem Vorsitz von Peter Schassberger stehende Weiler Kleintierzuchtverein C 201 sein Osterfest aus.

Der Höhepunkt des sehr gut vorbereiteten Festes bildete wieder die Bescherung der Kinder. Dabei erhielt jedes Kind ein Nest, bunt und reichlich gefüllt mit gefärbten Eiern, Schoki-Hasen sowie anderen Leckereien. Insgesamt 50 solcher Osterneste hatte Jugend- und Zuchtwartin Carmen Schassberger dazu besorgt und liebevoll zusammengestellt. Die Jugendwartin dankte auch allen Helfern, die zum Gelingen des Osterfestes beigetragen haben.

Einer langen Tradition folgend, verteilten die Jugendwartin und Corinna Dewald in der Woche vor Ostern insgesamt 280 Eier zum Bemalen für die Kinder der katholischen Kindergärten Don Bosco und St. Michael sowie des evangelischen Kindergartens in der Eisenbahnstraße.

Rund 1000 Ostereier in Kindergärten verteilt

Wie Vorsitzender Peter Schassberger hatte am Karsamstag in Haltingen auch sein Vater Wolfgang Schassberger als Vorsitzender des C 69 einen großen Erfolg mit der Ausrichtung des Osterfestes am Vereinsheim an der Kanderstraße. Trotz des kalten Regenwetters kamen zahlreiche Besucher, die Petra Kubiak begrüßte. Sie dankte dabei vor allem auch den treuen, jahrelangen Sponsoren, der Firma Walliser und Metzgerei Hagin, sowie allen weiteren Spendern und Helfern, die durch ihre Unterstützung das Osterfest wieder ermöglichten. Die Kinder wurden mit lecker gefüllten bunten Ostertaschen beschenkt. 35 solcher Präsente hatte Petra Kubiak zusammengestellt. Zudem gab es für jedes Kind eine Bratwurst mit Brot. Für das leibliche Wohl der Gäste standen eine große Auswahl an selbst gebackenen Kuchen zum Kaffee sowie Gegrilltes auf dem Speiseplan. Die Bewirtung für den Verein übernahm die Haltinger Fasnachtsclique „Deufelswiiber“.

Auch diesem Osterfest ging das Verteilen von 700 gekochten und gefärbten Eiern in den Kindergärten voraus. Dazu besuchte Vorsitzender Wolfgang Schassberger und seine Tochter und Stellvertreterin Petra Kubiak die Kindergärten in der Markgräfler Straße und Kirschenstraße, den AWO-Kindergarten, die Kindertagesstätte „JuNO“ und den St. Josefs-Kindergarten sowie den Ötlinger Kindergarten. Für die Kinder im Kindergarten in der Kirschenstraße brachte Petra Kubiak und ihre Tochter Sabine Zielinski noch zusätzlich zwei streichelzahme „Blaumarder“-Hasen mit.

Die Besuche der Kindergärten haben auch in Haltingen eine sehr lange Tradition. Wie aus der Ortschronik zu entnehmen ist, fand bereits 1924 eine Eiersammlung durch den 1921 gegründeten C 69 statt, „um den Kindern der Haltinger Kinderschule das Osterfest zu verschönern“. Und das ist den Kleintierzuchtvereinen auch in diesem Jahr wieder gelungen.