Weil am Rhein Patrizia Schellhammer übernimmt

Der Vorstand (von links): Julia Weiss, Thomas Asal, Ingrid Weinmann (Geschäftsführerin), Martina Lüttgen, Patrizia Schellhammer (die neue Vorsitzende), Ulrich Wahl und Lilian Wijchmann. Foto: Rolf Rhein

Weil am Rhein - Das Familienzentrum Wunderfitz steht unter neuer Leitung. Halka Dupy trat bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend mit der Begründung nicht mehr zur Wahl an, ihr neugeborenes Baby beschäftige sie vollauf. Die Versammlung wählte Patrizia Schellhammer geschlossen zur neuen Vorsitzenden.

Die Weilerin ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ihre Qualifikation für den Vorsitz habe sie sich durch mehrjährige Tätigkeiten in den Vorständen verschiedener Vereine erworben, erklärte sie bei ihrer Vorstellung.

Rückblick

In ihrem Jahresrückblick berichtete Geschäftsführerin Ingrid Weinmann über ein überaus erfolg- und ereignisreiches Jahr. Das im Jahr 1997 durch eine Elterninitiative gegründete „Wunderfitz“ hat 283 Mitglieder und beschäftigt 20 Mitarbeiter. Eine schier überwältigende Fülle an Aktivitäten für Kinder, Eltern und Großeltern fanden statt. Elfmal Kindertheater im Kesselhaus, Exkursionen zu Polizei und THW, viermal Abenteuerwald mit Lagerfeuer und Schnitzeljagd, diverse Kochkurse für Kinder, acht Vorträge mit pädagogischem Inhalt sind einige Beispiele für den Ideenreichtum im Familienzentrum.

Umzug und mehr

Drei große Themen beschäftigten das „Wunderfitz“.

Erstens: Mit dem lang geplanten Umzug in ein neues Domizil klappt es endlich. Nächstes Jahr wird in den Neubau an der August-Bauer-Straße umgezogen (wir berichtet).

Zweitens: Ein Problem, das dringend einer Lösung bedarf, ist der Personalmangel. Hier herrscht laut Weinmann ein echter Notstand. Es gebe einfach zu wenig Erzieherinnen. Hin und wieder habe man zwar Erfolg mit der Suche, aber der Bedarf sei bei Weitem nicht gedeckt.

Drittens: Im Jahr 2017 hat das Familienzentrum bei der Stadt Weil einen dringend benötigten Zuschuss für den Veranstaltungsbereich beantragt. Im Frühjahr 2018 erfolgte eine strikte Absage. Nachdem das „Wunderfitz“ Einspruch eingelegt hatte, fand das Anliegen Unterstützung bei der Fraktion der Grünen im Gemeinderat. Damit konnte der Antrag den Weg durch die Instanzen antreten. Eine Entscheidung steht noch aus.

Berichte der Fachbereiche

Die Berichte der verschiedenen Fachbereiche fielen positiv aus. Die Plätze im umfassenden Betreuungsangebot sind voll ausgelastet. Um auf der Höhe der Zeit zu bleiben, hat das Personal zahlreiche Fortbildungs- und Qualifizierungskurse besucht.

Rund 80 Kinder im Alter von drei Monaten bis 14 Jahren werden derzeit in den Bereichen Kinderkrippe, betreute Spielgruppen und Schülerhort betreut. An der fünfwöchigen Ferienbetreuung haben insgesamt 175 Kinder teilgenommen.

Der Fachbereich Kindertagespflege wird ausgebaut. Mit mehreren Gemeinden in der Region wurden Kooperationsverträge abgeschlossen. Fünf Modelle für Tagespflege laufen. Das Landratsamt Lörrach hat Unterstützung für das Projekt signalisiert.

Finanziell steht die Organisation gut da. Das Jahr konnte mit einem stattlichen Überschuss abgeschlossen werden. Im laufenden Jahr werde man wohl umfassend mit der Vorbereitung zum Umzug beschäftigt sein, prognostizierte Weinmann, da werde wohl wenig Platz für Neues bleiben. Am bestehenden Angebot werde sich aber nichts ändern.

Wahlen

1. Vorsitzende Patrizia Schellhammer (für Halka Dupy), 2. Vorsitzender Thomas Asal, Kassierer Ulrich Wahl, Schriftführerin Martina Lüttgen, 1. Veranstaltungskoordinatorin Julia Weiss, 2. Veranstaltungskoordinatorin Lilian Wijchmann (für Andreas Arndt), Beisitzer Andreas Arndt und Halka Dupy (beide neu), Kassenprüfer Joachim Pröpstling und Stefan Wakaluk.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading