Weil am Rhein Rangierbahnhof: Wasser statt brennbarer Stoff

Wehrleute erkundeten mit Schutzkleidung den Bereich. Archiv-Foto: mcf Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein (mcf). Am Rangierbahnhof ist es am Dienstagmittag zu einem Einsatz der Feuerwehr gekommen. Rangierpersonal fiel hier ein tropfender Stoff an einem Container auf. Statt um das brennbare Butylacetat handelte es sich letztlich aber um Wasser, konnte Wehrsprecher Markus Utke eine Stunde nach Einsatzbeginn gegenüber unserer Zeitung Entwarnung geben.

Wehrleute hatten zuvor in Schutzkleidung den Bereich am Kesselwagen erkundet. Insgesamt waren 33 Wehrleute gegen 12.30 Uhr zum Rangierbahnhof ausgerückt. Ebenso vor Ort war die Bundes- und Landespolizei, der stellvertretende Kreisbrandmeister, das DRK und der DB-Notfallmanager. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden. Bei Butylacetat handelt es sich um ein klares, farbloses Lösungsmittel.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading