Weil am Rhein Schopferer mit seiner letzten Wahl zufrieden

Wahlleiter Jürgen Schopferer Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein - Der Weiler Wahlleiter Jürgen Schopferer freut sich über einen reibungslosen Ablauf der Landtagswahl im Rathaus und in den Wahllokalen. Für ihn selbst war es in dieser Funktion der letzte Urnengang, da er sich Ende Juli in den Ruhestand verabschiedet. Der 62-Jährige hatte im zurückliegenden Vierteljahrhundert unzählige Wahlen zu meistern. Seine Nachfolge tritt Stefan Dürrenfeld, bisher stellvertretender Rechnungsprüfungsamtsleiter im Rathaus, an, dessen Stelle wiederum zuletzt öffentlich ausgeschrieben war.

Erst einmal konnte sich Schopferer am Montagmorgen nach getaner Arbeit mit den Wahlunterlagen zum Landratsamt Lörrach aufmachen. „Ich bin mit dem Ablauf zufrieden“, zog er danach im Gespräch mit unserer Zeitung eine positive Bilanz. Zwar hätte die Corona-Situation allen Beteiligten mehr abverlangt, doch: „Der Plan ist aufgegangen.“

Lediglich im Wahllokal in der Leopoldschule musste am Sonntagabend noch doppelt gezählt werden, da die Zuordnung der Parteien nicht passte. Dennoch schafften es die Weiler Wahlhelfer, bis 19.15 Uhr alle 23 Stimmbezirke inklusive der Briefwahlbezirke auszuzählen.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading