Weil am Rhein Schranke schon zum vierten Mal mutwillig beschädigt

Die Schranke wird vorerst nicht erneuert. Foto: Saskia Scherer Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein (sas). Wo sich bei den Parkplätzen am Weiler Messeplatz eigentlich eine Schranke befinden sollte, die sich nachts senkt, stehen nur noch ein Poller und ein Pfosten.

„Die Schranke wird immer wieder mutwillig beschädigt, das ist bekannt“, erklärt Stadtsprecherin Junia Folk auf Nachfrage unserer Zeitung. Zum vierten Mal sei die Schranke nun kaputt gemacht worden, seit dem neuesten Vorfall erstmals auch der Poller, der zudem von Unbekannten besprüht wurde.

Deshalb habe man sich darauf geeinigt, die Schranke erst einmal nicht zu erneuern. „Das ist keine endgültige Entscheidung, aber gilt bis auf Weiteres“, berichtet Folk. Die Stadt habe die Situation im Blick, und es habe seitens der Anwohner auch noch keine Beschwerden über nächtliche Ruhestörungen gegeben. Sollte sich das aber ändern, werde entsprechend reagiert werden, stellt die Stadtsprecherin klar.

Der provisorische Parkplatz am Messeplatz mit seinen 100 Plätzen dient als Ausweichparkplatz, seit im Mai 2018 die 95 Parkplätze an der Hangkante nicht mehr genutzt werden können, weil dort die „Dreiländergalerie“ entsteht. Eigentlich sollte der Parkplatz täglich nur von 6 bis 22 Uhr geöffnet sein und danach durch die besagte Schranke gesperrt werden, um eine Lärmbelästigung für die Anwohner während der Nachtstunden zu vermeiden.

Die Schilder von der Hangkante zur Parkscheibennutzun gelten dort analog, auch die bisherigen Parkausweise behielten ihre Gültigkeit. „Wir wollten vermeiden, dass Dauerparker die Fläche nutzen“, schilderte Erster Bürgermeister Christoph Huber damals im Bauausschuss.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Umfrage

1d844b88-2ae2-11ea-9d13-26220538e629.jpg

Das närrische Treiben hat wieder begonnen. Wie stehen Sie zur Fasnacht?

Ergebnis anzeigen
loading