Weil am Rhein Schulkunst widmet sich dem Bauhaus

Die Schulkunst-Ausstellung im Stapflehus wird am 24. Januar eröffnet. Foto: Saskia Scherer Foto: Weiler Zeitung

Zum 100. Mal jährte sich im vergangenen Jahr die Gründung des Bauhauses. Auch das Schulkunst-Programm des Landes Baden-Württemberg beteiligt sich am Jubiläum. Die Ausstellung im Weiler Stapflehus wird am 24. Januar eröffnet.

Weil am Rhein. Unter dem Oberbegriff „Form und Funktion. 100 Jahre Bauhaus“ haben von 2018 bis 2020 Schüler aller Schularten die Möglichkeit, sich gestalterisch mit dem historischen Bauhaus und seinen Einflüssen bis in die Gegenwart auseinander zu setzen. Das Bauhaus ist eine der bedeutendsten Schulen für Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts. 1919 in Weimar gegründet, prägt es bis heute das Bild modernistischer Strömungen in freier und angewandter Kunst und Architektur, heißt es in der Ankündigung.

26 regionale Schulkunst-Ausstellungen in Baden-Württemberg und die große Schulkunst-Landesausstellung im Haus der Wirtschaft in Stuttgart im Herbst präsentieren die Ergebnisse.

Vernissage

Die regionale Schulkunst-Ausstellung des Staatlichen Schulamts Lörrach wird am Freitag, 24. Januar, um 11 Uhr im Stapflehus in Weil am Rhein eröffnet. Zur Begrüßung sprechen Kulturamtsleiter Tonio Paßlick, Schulamtsleiter Hans-Joachim Friedemann und Schulrätin Regina Höfler. Die Einführung übernehmen die Schulkunstbeauftragten des Schulamts, Gabriele Hügin, Katja Fehrenbach und Miriam Knoll. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Schulband der Gemeinschaftsschule unter der Leitung von Dieter Steininger.

Das Schulkunst-Programm ist Teil des Aktionsprogramms zur Förderung des musisch-kulturellen Erziehung an den Schulen des Landes Baden-Württemberg und besteht seit 1984. Mit seinem inklusiven Charakter ist es ein Schaufenster der Kreativität und Gestaltungskraft von Jugendlichen aller Altersstufen unter Berücksichtigung ihrer individuellen Fähigkeiten, heißt es.

Die Schulkunst-Ausstellung im Stapflehus läuft bis zum 23. Februar. Geöffnet ist samstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung mit dem städtischen Kulturamt, Tel. 07621/704412 (vormittags).

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Mallorca

Vergangenes Wochenende haben viele Touristen am Ballermann auf Mallorca wieder richtig Party gemacht. Kaum einer beachtete dabei die geltenden Schutzvorschriften, wie in den Nachrichten gezeigte Video-Aufnahmen belegen. Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (SPD) fordert jetzt eine Testpflicht für alle Mallorca-Rückkehrer. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading