Weil am Rhein Schwerer Unfall mit drei Verletzten

Leichtverletzte und mehrfachen Totalschaden gab es beim gestrigen Unfall auf der Zollfreien Straße. Foto: Utke Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein (jas). Drei verletzte Autofahrer und vier nicht mehr fahrtüchtige Fahrzeuge sowie eine gut zweistündige Vollsperrung der Zollfreien Straße hat gestern Nachmittag ein schwerer Unfall verursacht, der sich gegen 16 Uhr ereignete.

Unfallverursacher war nach Auskunft der Polizei ein Autofahrer, der von Otterbach aus in Richtung Lörrach unterwegs war. Aus bislang noch nicht ganz geklärter Ursache kam der Mann an der Abzweigung zum Laguna ins Schleudern, streifte ein entgegenkommendes Wohnmobil und prallte anschließend frontal mit einem Personenwagen zusammen, bevor sich das Auto überschlug. Infolge der Karambolage wurde ein viertes Fahrzeug in Mitleidenschaft gezogen und beschädigt.

Vier Fahrzeuge nicht mehr verkehrstüchtig

Die Fahrer des Verursacherwagens, des Wohnmobils und des zweiten Personenwagens kamen mit leichten Verletzungen davon. Die vier Fahrzeuge waren gleichwohl allesamt nicht mehr fahrtüchtig. Der Sachschaden wurde gestern auf vorläufig 25 000 Euro geschätzt.

Im Einsatz waren neben dem Notarzt sowie DRK mit zwei Krankenwagen auch 14 Rettungskräfte der Weiler Freiwilligen Feuerwehr unter Leitung von Feuerwehrkommandant Klaus Gempp sowie insgesamt fünf Streifen der Weiler Polizei, des Verkehrskommissariats und der Bereitschaftspolizei.

Die Zollfreie Straße musste während der Unfallaufnahme und der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen bis 18.30 Uhr in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt bleiben.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

Umfrage

Lockdown

Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet laut Medienberichten offenbar bis Ostern mit einem Lockdown. Gehen auch Sie von einer langen Zeit der Einschränkungen aus?

Ergebnis anzeigen
loading