Weil am Rhein Schwimmschüler auf der Warteliste

Der Vereinsvorsitzende Tobias Brodda (links) wird von seinem Vorstands- und Leitungs-Team unterstützt. Foto: Joachim Pinkawa Foto: Weiler Zeitung

Der Freitzeitwart der Schwimmsport-Gemeinschaft Weil am Rhein, Peter Kolb, hat vor wenigen Tagen seinen Rücktritt erklärt. Ansonsten konnte SSG-Vorsitzender Tobias Brodda bei der Jahreshauptversammlung auf ein positives Vereinsjahr und erfolgreiche Wettkämpfe blicken.

Von Joachim Pinkawa

Weil am Rhein. Ein Erste-Hilfe-Kurs beim DRK, das Wettkampfschwimmer-Training mit Grenzach in Eglisee, die Weihnachtsfeier mit 91 Teilnehmern, das Nikolaus-Schwimmen sowie das Neujahrsfest und die Sportlerehrung im Rathaus listete Kolb auf. „Das erste Poolballspiel für Gäste im Laguna übertraf alle Erwartungen“ – und soll wiederholt werden. Als ebenso erfolgreich bezeichnete Brodda die dritte Auflage des Mini-Wasserballturniers.

Für die Wasserballer bezeichnete er die Saison 2018 in der Verbandsliga BaWü mit einem vierten Platz als erfreulich erfolgreich. Positiv wertete der Vereinsvorsitzende auch das zweite Jahr der Schwimmschule als „Schwimm-gut-zertifizierte“ Einrichtung und bestätigte die Rezertifizierung für 2019.

DSGVO beachtet

Für die Anpassungen beim Verein nach der EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) verwies er vorgenommene Anpassungen und Vorstandsschulungen sowie die daraus resultierende Satzungsänderung, der die Versammlung zustimmte. Nachdem Maximilian Krause für die Kasse über ein ausgeglichenes Ergebnis berichtet hatte, konnte Martin Bößwetter als Technischer Leiter über Teilnehmerzahlen und Wettkampfergebnisse detailliert berichten.

Bößwetter konnte noch mit Elena Olaru und Markus Wohlschlegel zwei neue Trainerassistenten verkünden.

Ungünstige Zeiten

Als Fachwart Wasserball erklärte Pio Reuter die Saison mit zwölf Siegen und sechs Niederlagen als sehr gute Saison. Thomas Göke bestätigte für die Wasserball-Jugend ebenfalls erfolgreiche Arbeit und ausgeglichene Alterswechsel bei den Jugendlichen. Leo Fischer von der Tauchgruppe zeigte sich für die sechs Taucher grundsätzlich zufrieden, gab aber für das Interesse junger Taucher die ungünstigen späten Trainingszeiten zu bedenken und eine Änderung anzustreben.

Schwimmschule gefragt

Für die Schwimmschule bezeichnete Marcel Hausding das Team als „jung, aber gut aufgestellt“. Mit derzeit 38 Schwimm-Kindern in Kursen und aktuell noch 49 Kindern auf der Warteliste 2018 „ist die Schwimmschule absolut erfolgreich“. Die Warteliste für 2019 wurde gerade geschlossen und selbst auf der Liste für 2020 stehen bereits die ersten Anmeldungen.

Ausblick

Als Vorschau und Zielsetzung für den 310 Mitglieder starken Verein nannte der Vorsitzende die Sicherung und Steigerung der Qualität der Vereinsarbeit, und appellierte an die Bereitschaft zur Wettkampfteilnahme.

Die Ehrungen für zehnjährige Mitgliedschaft von Marcel und Dominic Hausding sind für den Oktober vorgesehen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Recep Tayyip Erdogan

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien sorgt für viel Kritik. Die USA verhängen jetzt Sanktionen gegen die Türkei. Befürworten Sie das Vorgehen?

Ergebnis anzeigen
loading