Weil am Rhein Schwimmtrainer werden gesucht

Der Vorstand der SSG: (von links) Tobias Brodda, Jürgen Benz, Maximilian Krause, Pio Reuter, Nadja Reh, Markus Wohlschlegel (hinten), Philipp Hausding, Thomas Göke, Nike Bößwetter, Marcel Hausding, Martin Bößwetter und Dennis Hügel Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Positiv überrascht war Vorsitzender Tobias Brodda bei der Hauptversammlung der Weiler Schwimmsport-Gemeinschaft (SSG) von der regen Teilnahme. Sehr zufrieden zeigte er sich mit den Leistungen seiner Trainer und blickte positiv in die Zukunft.

Weil am Rhein. In seinem Bericht erinnerte er an die Weihnachtsfeier mit rund 80 Teilnehmern und einer kleinen Aufführung der Jugend, das jährliche Nikolausschwimmen, den Neujahrsempfang der Stadt und die Sportlerehrung, bei der die Wasserballherren als Mannschaft des Jahres nominiert waren. Auch die kürzliche Saisoneröffnungfeier sei eine gelungene Veranstaltung gewesen.

Im vergangenen Jahr hatte der Verein unter anderem die neue DSGVO und die Jugendschutz-Vorgaben umzusetzen. Dazu wurden die Richtlinien, die Homepage und auch die Vereinsverwaltung überarbeitet und angepasst. Ebenso wurde ein Verhaltenskodex ausgearbeitet, der für Trainer und Mitglieder gleichermaßen gilt.

Schwimmen

Der technische Leiter Martin Bößwetter lobte seine Wettkampfschwimmer Marah Becht, Maya Schwer, Louisa Donnert, Laurenz Straßburger und Leonardo Bartolini. Eine Spitzenteilnehmerzahl von 46 Schwimmern konnte der Verein an den Kreismeisterschaften aufbieten. Ansonsten wünsche er sich allerdings mehr Teilnehmer auf den Wettkämpfen.

Besonderen Dank sprach Martin Bößwetter den neuen Trainerassistenten Sandra Bahro, Fabienne Steiner und Tim Rasskopf aus, allerdings werden immer Helfer für die Schwimmschule gesucht.

Den Bericht der Schwimmschule trug Marcel Hausding vor. Diese erfreue sich großer Nachfrage, es seien bereits Wartelisten bis in die Saison 2024/25 erstellt. Ein besonderer Grund zum Stolz sein ist die erfolgte „Schwimm Gut“-Rezertifizierung. Die SSG sei in der Region neben dem SSV Grenzach der einzige Verein mit einem „Schwimm Gut“-Zertifikat. Zudem nahm der Verein mit 28 Schwimmern aus der Schwimmschule an den Kreismeisterschaften teil.

Dem gegenüber steht der Bedarf an Trainern für die Schwimmschule. In den drei Dienstagsgruppen mussten schon jeweils fünf Plätze gestrichen werden.

Ein zusätzlicher Wermutstropfen war, dass die Leiterin der Schwimmschule, Diana Hausding, aus beruflichen Gründen ihr Amt nicht mehr weiterführen kann. Für sie übernimmt Carolin Bahro.

Wasserball

Die Wasserball-Sparte blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück, so Wasserballwart Pio Reuter. Der Verein belegt unter anderem mit den Goalgettern Markus Florian und Pio Reuter die ersten beiden Plätze der Torschützenliste. Zudem hat sich das Team für die Oberliga qualifiziert, entschied sich aber gegen den Aufstieg. Viel eher wolle man derzeit den Fokus auf die Förderung der Jugend legen. Das vierte Mini-Wasserball-Turnier unter der Organisation von Jugendtrainer Thomas Göke war mit vier Mannschaften ein internationaler Erfolg. Auch das Poolballspiel habe die Erwartungen übertroffen.

Ein weiterer Fortschritt ist die Trainingsgemeinschaft mit dem WSV Basel, der den SSG-Wasserballern dank einer Kooperationsvereinbarung ermöglicht, auch am Training in Basel teilzunehmen – und umgekehrt.

Tauchen

Die Taucherabteilung freut sich über eine zunehmende Trainingsbeteiligung. Die frühere Trainingszeit in der Kleinschwimmhalle ermöglicht es auch dem Nachwuchs, vermehrt am Training teilzunehmen. Insgesamt verzeichnet die Gruppe einen Zuwachs.

Finanzen

Der Kassenbericht, vorgetragen von Maximilian Krause, stellt Einnahmen und Ausgaben in nahezu gleicher Höhe gegenüber. Insbesondere hat der Verein in Fortbildungen und Materialien investiert. Die Kassenprüfung war ohne Auffälligkeiten.

Ausblick

Tobias Brodda beendete die Versammlung mit dem Ausblick, die Qualität insbesondere der Schwimmschule zu halten und möglichst zu steigern. Hierzu rief er auch Eltern auf, sich als Aufsichtspersonen für das Training bereitzustellen, da es grundsätzlich an volljährigen Personen als Unterstützung der Trainer mangelt.

Vorsitzender: Tobias Brodda

Kontakt: E-Mail info@ssg-weil-am-rhein.de, Tel. 07621/ 1574998

Homepage: www.ssg-weil-am-rhein.de

Weil am Rhein. In ihre ursprünglichen Ämter wurden bei der Versammlung der Weiler SSG (siehe nebenstehenden Bericht) gewählt: Vorsitzender Tobias Brodda, stellvertretende Vorsitzende Nike Bößwetter, stellvertretender Vorsitzender (Jugend) Philipp Hausding, Kassenwarte Maximilian Krause und Dennis Hügel, technischer Leiter Martin Bößwetter, Fachwart für Öffentlichkeitsarbeit Dennis Hügel und Fachwart Wasserball Pio Reuter. Das von Diana Hausding abgegebene Amt Fachwart Schwimmen ging einstimmig über auf Marcel Hausding und Carolin Bahro. Zum bislang nicht besetzten Fachwart für Freizeit und Senioren wurde Thomas Göke gewählt. Als neue Aktiv-Beisitzerin neben Jürgen Benz und Markus Wohlschlegel begrüßt der Verein Nadja Reh. Zu Kassenprüfern wurden Markus Florian, Stefan Schwer und Moritz Schumann gewählt.

Annemarie Walter wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt, die Präsentübergabe steht noch aus.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading