Weil am Rhein Seminar informiert über Haftungsrisiken im Ehrenamt

Die DSGVO beschäftigt die Vereine nach wie vor. Foto: anl Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rein. „In letzter Zeit haben sich viele gesetzliche Vorschriften geändert beziehungsweise sind neue Gesetze, welche die Vereine betreffen, beschlossen worden“, heißt es in einer Mitteilung des Kulturrings Weil am Rhein. Aus diesem Grund hat sich der Kulturring dazu entschlossen, hierüber einige rechtliche Informationen anzufordern, welche die Beschlüsse vielleicht transparenter machen.

Der Kulturring lädt deshalb die Vorstandsmitglieder seiner Mitgliedsvereine zu einem Seminar mit dem Thema „Haftungsrisiken im Ehrenamt – Handlungs und Gestaltungsempfehlungen in Zeiten von Datenschutz, Tätigkeitsverbot und Sicherstellungsvereinbarungen“ ein.

Das Seminar findet am Samstag, 16. März, 9.30 Uhr, im „Haus der Vereine“ (Altes Rathaus), Hinterdorfstraße 39, in Alt-Weil statt.

Referentin ist Julia Lindner, Rechtsanwältin in der Kanzlei Seidler & Kollegen in Weil am Rhein. Sie wird über die folgenden Themenbereiche sprechen: Grundlagen; zivilrechtliche und strafrechtliche Haftungsrisiken; Tätigkeitsausschluss, Selbstverpflichtung und Sicherstellungsvereinbarung; Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Eingeschlossen in diesen Punkten ist auch das neue Kinder- und Jugendhilfegesetz – hierzu hat das Landratsamt Lörrach eine umfangreiche Dokumentation herausgegeben, welche den Ehrenamtlichen nähergebracht werden soll.

Das Seminar wird mit einem gemeinsamen Mittagsessen im Seminarraum enden. Angesichts des wichtigen Themas bittet der Vorsitzende des Kulturrings, Ferdinand Corsten, darum, dass jeder Mitgliedsverein mindestens einen Vertreter schickt.

Neben den Weiler Kulturvereinen sind auch die Mitgliedsvereine des Turn- und Sportrings sowie des Stadtjugendrings eingeladen.

Weitere Informationen: Seminar „Haftungsrisiken im Ehrenamt“ am Samstag, 16. März, ab 9.30 Uhr im „Haus der Vereine“ (Altes Rathaus), Hinterdorfstraße 39, in Alt-Weil. ­Anmeldungen per E-Mail an ferdinand.corsten@gmx.de oder Tel. 07621/70 60 83

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading