Weil am Rhein Sprünge, Pirouetten und mehr überzeugen Richter

SB-Import-Eidos
Die jungen Rollkunstläuferinnen des RSV maßen sich bei den Vereinsmeisterschaften. Foto: Markus Heppeler

Weil am Rhein. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Vereinsmeisterschaft im Rollkunstlauf des RSV Weil zwei Jahre pausieren – nun traten die Sportler in der Rollsporthalle im Nonnenholz wieder gegeneinander an.

Am Samstag fanden alle Pflichtwettbewerbe statt. Gold in ihren Kategorien in der Breitensportschiene holten Elina Wagner (Freiläufer), Lara Wolf (Figurenläufer), Alana Herzen (Kunstläufer), Elisabeth Ahrend (Nachwuchsklasse) und Julia Pröpsting (Cup Damen). In der Leistungsschiene, der A-Schiene gewannen Sarah Bürgin (Jugend), Lilith Zimmermann (Schüler A), Laura Knaus (Schüler B), Emely Brodt (Schüler C) und Nele Dietsch (Schüler D).

Am Sonntag wurden den ganzen Tag Kürwettbewerbe durchgeführt. Bei den Minis landete Amelie Linsner auf Platz 1.

In der Kategorie Anfänger – hier wurde in drei Altersklassen unterteilt – hatte Elina Wagner (Anfänger 2015 und jünger) erneut die Nase vorn und lief auf Rang 1. Madita Bauer (Anfänger 2014 und 2013) freute sich ebenfalls über Gold, ebenso Shirin Phillipp bei den Anfängern 2012 und jünger.

Auch Alea Turkaj (Figurenläufer) rollte auf Rang 1.

In der Kategorie „Kunstläufer“ sicherte sich Lilith Zimmermann Gold. Evelin Anheuser freute sich in der Nachwuchsklasse ebenso über Gold.

Nachdem die Wettbewerbe der Breitensportschiene beendet waren, ging auch die Leistungsschiene an den Start. Mit ihrem Kürprogramm holte sich Nele Dietsch (Schüler D) ihren zweiten Pokal an diesem Wochenende.

Die Schüler C erhielten viel Applaus. Schlussendlich rollte Emely Brodt ihren Konkurrentinnen davon und holte Platz 1.

Während Laura Knaus bei den Schülern B in der Kurzkür vor Vereinskollegin Malin Bürgin landete, holte Bürgin mit ihren von den Wertungsrichtern gelobten Pirouetten auf und erhielt somit Gold.

Luise Ritter (Schüler A) und Sarah Bürgin (Jugend Damen) standen ebenfalls ganz oben auf dem Podest.

Die Trainerinnen Evelin Anheuser, Erika Albiez, Natascha, Sophia und Katharina Heppeler sind stolz auf die erbrachten Leistungen ihrer Schützlinge, heißt es in einer Mitteilung.

Die südbadische Meisterschaft im Leistungssport steht an diesem Wochenende, 21. und 22. Mai, in der Rollsporthalle in Weil am Rhein an.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Saskia Esken

SPD-Chefin Saskia Esken hat in Sachen Benzinpreise schärfere Maßnahmen wie ein befristetes Tempolimit und Fahrverbote ins Spiel gebracht. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading