Weil am Rhein - The Desert Jazz Orchestra gastiert am Freitag, 1. März, ab 20 Uhr im Kesselhaus. Die Band besteht aus 17 erfahrenen südbadischen Jazzmusikern aus der Region zwischen Offenburg bis Weil am Rhein.

Die jüngst neu gegründete semiprofessionelle Band steht in der Tradition zweier Vorläufer, der Freiburger Jazzhaus Big Band und der Gary Barone Big Band. Eine groovende Rhythmusgruppe bildet das musikalische Fundament für exzellente Bläser mit strahlendem Klang und präziser Phrasierung, heißt es in der Ankündigung. Außergewöhnliche Solisten seien dabei, die mit ihren stilsicheren Improvisationen das Publikum immer wieder aufs Neue zu begeistern wissen.

Das erste Programm „A Kind of Swing“ ist eine Hommage an die Musik des US-amerikanischen Komponisten, Arrangeurs, Bandleaders und Jazz-Posaunisten Mike Barone, der seit mehr als 50 Jahren eine eigene professionelle Big Band in Los Angeles leitet. Im Laufe seiner langen Laufbahn komponierte, arrangierte und orchestrierte Barone unter anderem für Live-Bands bekannter „Late Night TV Shows“ im US-Fernsehen als auch für die Shows zur Verleihung der Academy Awards. Sein Bruder, der bekannte Jazz-Trompeter Gary Barone, lebt seit 1995 in Freiburg und hat nun als musikalischer Leiter das Programm mit dem Desert Jazz Orchestra erarbeitet. Ein Kesselhaus-Abend mit modernem, swingendem und facettenreichem Big Band Jazz ist angesagt.

Karten gibt es bei www.reservix.de und den angeschlossenen Vorverkaufsstellen wie den Geschäftsstellen unserer Zeitung.