Weil am Rhein Trauer um Rolf Erbsland

Rolf Erbsland verstarb im Alter von 72 Jahren. Foto: Archiv Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein (sas). Rolf Erbsland, der 30 Jahre lang das Weiler Akkordeon-Orchester als Vorsitzender geführt hat und früher Konrektor der Leopoldschule war, ist im Alter von 72 Jahren gestorben.

Mehr als 40 Jahre war er im Schuldienst tätig. Seine erste Dienststelle trat er im April 1972 an der Hebelschule in Lörrach an, wo er 23 Jahre lang als Lehrer tätig war. An die Karl-Tschamber-Schule in Weil am Rhein wechselte Rolf Erbsland zum Schuljahr 1995/96, dort war er drei Jahre tätig. Die letzten 14 Jahre seiner Dienstzeit war er Konrektor und Klassenlehrer an der Leopold-Grundschule. Dort leitete er auch den Schulchor und unterrichtete Schüler in Kooperation mit dem Akkordeon-Orchester im Akkordeonspiel. „Ein wichtiger Beitrag nicht nur zur kulturellen Bildung, sondern auch zur Stärkung der kindlichen Persönlichkeit“, hatte OB Wolfgang Dietz beim jüngsten Neujahrsempfang hervorgehoben. Dort war Rolf Erbsland die Ehrennadel des Landes verliehen worden. Bereits 2017 hatte der Deutsche Harmonika-Verband mit der höchsten Ehrung des Verbands, der Verdienstnadel in Gold, Rolf Erbslands uneigennützige Arbeit gewürdigt.

Fast 60 Jahre hielt er dem Akkordeon-Orchester die Treue. 30 Jahre lang führte er den Verein als Vorsitzender, wirkte 20 Jahre als Dirigent des Jugendorchesters, betrieb 25 Jahre die Jugendausbildung, war selbst 53 Jahre aktives Mitglied und übernahm 48 Jahre lang Vorstandstätigkeiten. Sein Wirken sei von hoher Zuverlässigkeit und beeindruckendem Engagement geprägt gewesen, so Dietz.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading