Weil am Rhein Unternehmen reserviert größtes Lofo-Grundstück

Peter Blubacher (l.) und Peter Krause Foto: Marco Fraune

Weil am Rhein - Das größte Grundstück im künftigen Lofo-Gewerbepark ist reserviert.

Ein Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe interessiert sich für 13 300 Quadratmeter, um hier anzusiedeln. Nach Informationen unserer Zeitung handelt es sich dabei nicht um einen Betrieb, der schon in Weil am Rhein ansässig ist. Der Gemeinderat hat in nicht-öffentlicher Sitzung der Firma bis Ende September Zeit gegeben, das Interesse in Form von ausgearbeiteten Plänen zu konkretisieren.

Den Reservierungsbeschluss bestätigte Bürgermeister Rudolf Koger gestern, nachdem am Vorabend beim Wirtschaftstreffen die verschiedenen freien Gewerbegrundstücke von den Geschäftsführern der WWT, Peter Krause und Peter Blubacher, angeboten wurden. Am gleichen Tag ging auch die entsprechende Gewerbepark-Internetseite online. Hier wird auf den Erwerb von Gewerbeflächen ab 1500 Quadratmeter aufmerksam gemacht und informiert.

Drittel des Gesamtgebiets ist reserviert

Angesichts des interessierten Betriebs sind mehr als ein Drittel des Gesamtgeländes reserviert. „Das Unternehmen kann sich Gedanken machen“, verweist Koger darauf, dass nun Pläne ausgearbeitet werden sollen. Als Vergabekriterien spielen unter anderem eine Rolle, ob es sich um ein Familienunternehmen handelt, das schon die Nachfolge geklärt hat, oder auch wie viele Arbeitsplätze vor Ort entstehen.

Ein Bericht über die Wirtschaftsförderung folgt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading