Weil am Rhein Verkehrschaos wird befürchtet

SB-Import-Eidos

Der Gemeinderat hat entschieden: Zwischen dem Sparkassen- und dem Schlaufenkreisel wird Ende September eine Fußgängerzone eingerichtet. Unsere Mitarbeiterin hat sich auf der Straße umgehört, wie der Entschluss bei den Bürgern ankommt.

Weil am Rhein (sc). Alle sechs Befragten äußerten sich dabei kritisch, um nicht zu sagen ablehnend.

Rosemarie Sifringer: „Ich bin nicht begeistert von dieser Entscheidung, zumal ich als Anwohnerin durch die geplante Verkehrsführung betroffen bin. Die Hauptstraße ist jetzt schon mit den ganzen Nagelstudios, Shisha-Bars und Kebabläden nicht sehr attraktiv – eine Fußgängerzone wird das auch nicht ändern. Nachts stehen die Poser in der Unterführung, weit und breit keine Polizei, die ihnen Einhalt gebietet. Mit einer partiellen Sperrung der Hauptstraße, beispielsweise wenn eine Veranstaltung stattfindet, bin ich schon immer einverstanden gewesen. So etwas dient dem Allgemeinwohl. Für den noch vorhandenen Fachhandel ist die Fußgängerzone eine Katastrophe.“

Christel Leisinger: „Wo wollen die den ganzen Verkehr hinlenken? Wie stellen die sich das vor? Ich bemängele, dass hier eine Entscheidung getroffen wurde, ohne die Bürger rechtzeitig zu informieren. Wir werden einfach vor vollendete Tatsachen gestellt. Das ist so nicht in Ordnung.“

Udo Schuster: „Eine Fußgängerzone ist in Weil schlichtweg unnötig. Sie wird mehr belasten, als entlasten. Denken wir nur mal an den Verkehr in den Nebenstraßen und die Belastung des bestehenden Einzelhandels. Die Frequenz wird sinken, um es dramatisch auszudrücken: Die Fußgängerzone wird eine Schlinge um den Hals des Einzelhandels sein. Für mich scheint es sich bei dieser Entscheidung um ein Geschenk für die Hangkante zu handeln. Unser Einzelhandel ist vielfältig, die Nahversorgung gewährleistet, das war bisher die Stärke von Weil am Rhein. Ich hätte erwartet, dass zu diesen Stärken gestanden wird und man nicht immer so sein will wie Lörrach. Der Bau der Tramverlängerung kommt möglicherweise als jahrelange Belastung dazu. Ich fürchte, dem Einzelhandel steht eine lange Durststrecke bevor.“

Michael Griebling: „Die Fußgängerzone ist ein absoluter Schwachsinn. Verkehrstechnisch wird die Gartenstadt belastet werden. Die angebotenen Parkmöglichkeiten an der Hangkante, davon profitiert meiner Ansicht keiner in der Stadt. Poller einbauen und die einzige Tankstelle in Weil am Rhein auf der Leopoldshöhe einseitig blockieren. Hier wird es, wie im Einzelhandel auch, ordentliche Einbußen geben. Ich bin Handwerker, wie soll das mit der Zufahrt zu den Gebäuden im Bereich der geplanten Fußgängerzone funktionieren? Es wird nichts mehr funktionieren, so meine Prognose. Ich rechne mit einem Chaos.“

Marlies Barth: „Mir passt nicht, dass die Fußgängerzone nicht mit dem Fahrrad befahrbar sein wird. Da ist doch jede Menge Platz auf der Hauptstraße. Auch den Verkehr durch Wohngebiete schleusen, das ist kein guter Plan. Eine Fußgängerzone wird die Hauptstraße nicht beleben, das glaube ich nicht. Kein Mensch wird, nachdem er an der Hangkante eingekauft hat, noch in die Stadt laufen. Wozu? Ja, vielleicht gehen ein paar Leute in die Stadt, das wird aber den Schaden, den eine Fußgängerzone für den Einzelhandel anrichtet, nicht wett machen. Zwar bin ich von der Entscheidung nicht persönlich betroffen, dennoch, schauen wir uns doch mal die Hauptstraße an: Shisha-Bars, Wettbüros, Nagelstudios und so weiter.“

Christel Maier: „Es ist schlecht, wenn der Verkehr statt über die 100 Meter Hauptstraße durch Wohngebiete geführt wird. Ich halte das für überflüssig. Es wird durch die Fußgängerzone keine Zentrumsbildung geben. Wer an der Hangkante parkt und sein Geld dortlässt, macht sich danach nicht auf den Weg in den Rest der Stadt. Auf die ansässigen Geschäfte sehe ich schwierige Zeiten zukommen.“

  • Bewertung
    12

Umfrage

Sorgen von Mietern in der Energiekrise

Es wird kälter und es wird wieder mehr geheizt. Sei es aus ökologischen, ökonomischen oder geopolitischen Gründen: Sind Sie bereit, die Heizung in diesem Winter ein wenig runterzudrehen, um Gas zu sparen?

Ergebnis anzeigen
loading