Weil am Rhein Voller Ideen und Tatendang

Weiler Zeitung, 30.07.2017 17:55 Uhr

Von Siegfried Feuchter

Sie sprüht vor Ideen: Carolin Lefferts, Impulsgeberin und Mentorin der „Herbstzeitlosen“, hat wieder ein Programm für das Herbst- und Wintersemester zusammengestellt, bei dem vielfältige Interessen der älteren Generation abgedeckt werden.

Fotostrecke 2 Fotos

Weil am Rhein. Was früher die „VHS der Älteren“ war, heißt seit fünf Jahren „Die Herbstzeitlosen“. Sie bieten älteren Leuten spezielle Angebote und Unternehmungen im Sinne eines lebenslangen Lernens. Das Gros der Teilnehmer ist 60 plus, es kommen aber auch einige Leute unter 60 Jahren, so vielfältig und spannend sind die Themen.

Wie gut das von Carolin Lefferts maßgeblich erarbeitete und in Abstimmung und Zusammenarbeit mit ihrem engagierten Team – Gudrun Bührlen, Tanja Ehlert, Helmut Gloger, Mathilde Hofer, Hans Ruedi Jutz, Eva Keller und Ingrid Lafille – präsentierte Programm ankommt, zeigen die Teilnehmerzahlen bei den Treffen und Unternehmungen.

„Im Schnitt kommen 100 Leute, nicht nur aus Weil am Rhein, sondern auch viele aus dem Vorderen Kandertal in den Gewölbekeller des Alten Rathauses“, sagt Carolin Lefferts und fügt hinzu: „Wir platzen aus allen Nähten und suchen einen neuen Veranstaltungsraum.“

Die Leiterin dieser VHS-Sparte hat viel Spaß an ihrer ehrenamtlichen Aufgabe. Und sie freut sich, wenn das Programm ankommt und die Teilnehmer untereinander in Kontakt kommen: „Inzwischen sind die Herbstzeitlosen eine Gemeinschaft. Freundschaften sind entstanden, man schätzt den Austausch und das Gespräch.“

Carolin Lefferts, die vor fünf Jahren den VHS-Ableger übernommen hat und ihn mit viel Tatkraft und Engagement leitet, schöpft ihre Ideen und Anregungen für neue Programmpunkte oft auch aus der intensiven Zeitungslektüre. Viele positive Rückmeldungen, zahlreiche „liebe Zeilen“ oder ein Händedruck sind der Lohn für ihre Mühen. Denn die 53-Jährige investiert viel Zeit in die Vorbereitung der Programmpunkte. Dabei ist Carolin Lefferts auch ihrem engagierten und „tollen Helferteam“ dankbar, auf das sie sich stets verlassen kann. Ein wichtiger Aktivposten ist auch Hanspeter Vollmer aus Binzen, der die Exkursionen, vor allem ins Elsass, und die Gesprächsrunden mit Prominenten leitet. Am 15. November wird Meister- und Erfolgstrainer Ottmar Hitzfeld zu Gast sein (siehe auch nebenstehenden Bericht) und aus seinem Fußballer-Leben erzählen.

Bereits einen Tag später wird es unter dem Titel „Tischlein deck dich“ ein besonderes Angebot geben. Das Altweiler Weingut Schneider (Apéro) und die drei Altweiler Gasthäuser „Adler“ (Vorspeise), „Krone“ (Hauptgang) und „Schwanen“ (Dessert) werden besucht.