Weil am Rhein Ziel bleibt Eröffnung im Dezember

Der Kreisverkehr auf der Haltinger Nordwest-Umfahrung Foto: Alexander Anlicker Foto: Weiler Zeitung

Die Fertigstellung der Nordwest-Umfahrung im Dezember 2019 bezeichnete Sven Szubin, Leiter der Abteilung für Verkehr und Tiefbau, als weiterhin realistisches Ziel.

Weil am Rhein-Haltingen (dab). In der Sitzung des Ortschaftsrats Haltingen erläuterte Szubin den Stand der Arbeiten. Die westliche Anbindung von der Alten Straße an den Kreisverkehr werde in zwei bis drei Wochen fertig sein. Dann werde dieser Abschnitt, sowie die Anbindung an die Alte Basler Straße Richtung Eimeldingen und die Haltinger Straße Richtung Märkt für den Verkehr geöffnet.

Auf Nachfrage von Jürgen Walliser (FDP/FB), erklärte er, dass die halbseitige Sperrung der Autobahnbrücke aus Sicherheitsgründen notwendig sei, da die Durchfahrt für Schwerlastverkehr von 40 Tonnen ermöglicht werden müsse, die Brücke bei beidseitigem Befahren aber nur für 30 Tonnen belastbar und zulässig sei. Ein stellenweises Parkverbot für Lastwagen, die derweil zweireihig in der Lustgartenstraße stünden, sei wegen des Anlieferbetriebs nicht machbar. Für Radfahrer sei die Ausweisung einer Umleitung über die Bochmann-Treppe und den Feldweg zur Heldelinger Straße geplant. Die Gesamtsituation sei nicht schön, darüber sei sich die Verwaltung im Klaren. „Wir sind dran, den Druck aufrechtzuerhalten, damit das Tempo weiterhin hochgehalten wird“, sagte Szubin.

Die Sondierung auf potenzielle Kampfmittel im Gebiet nehme derweil entsprechend Zeit in Anspruch. Außerdem habe es erhebliche Erdbewegungen gegeben: 5000 Tonnen an Recyclingmaterial aus dem Lofo-Abbruch mussten als Bauuntergrund verfüllt werden. Denn das vorhandene Aushubmaterial habe sich als Baugrundunterlage nicht geeignet, und sei dazu wiederverwendet worden, eine Böschung zu modellieren, mit Kokosmatten zu versehen, zu bepflanzen und zu begrünen. Die Anbindungen des Eimeldinger Wegs und Märktwegs an die Umgehungsstraße sollen ebenfalls im Dezember fertig sein.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading