Weil am Rhein Zollfreie wird später saniert

Der Straßenbelag wird saniert.Foto: Marco Fraune Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein. Der Baubeginn für die Sanierung der Zollfreien Straße verzögert sich um eine Woche. Die Arbeiten beginnen statt am Montag, 14. Juni, nun am Montag, 21. Juni, mit Bauabschnitt 1 (zwischen Hauptstraße und der Anschlussstelle Nonnenholzstraße), wie das Regierungspräsidium am Donnerstag mitgeteilt hat.

Bauabschnitt 2 (zwischen Anschlussstelle Nonnenholzstraße und Stuhlkreisel) beginnt dem neuen Zeitplan zufolge voraussichtlich am 30. Juni. „Ziel bleibt weiterhin, die Sanierung Mitte Juli abzuschließen“, heißt es. Die Bauzeit werde sich also von rund fünf Wochen auf rund drei Wochen verkürzen.

Während der Bauarbeiten muss die Bundesstraße bis Mitte Juli nachts und an den Wochenenden voll gesperrt werden. Um die Verkehrsbeschränkungen auf ein verträgliches Maß zu reduzieren, werde die Sanierung in zwei Bauabschnitte unterteilt. Zur Lärm-Reduzierung werde ein fein abgestufter Asphaltbeton verwendet. Die Kosten der Sanierung liegen bei zirka 755 000 Euro.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading