Ein 81-Jähriger hat nach dem Bericht der Polizei das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt und so einen Unfall verursacht, heißt es in einer Mitteilung. Der Mann habe am Samstag, 10. Februar, gegen 10.45 Uhr in der Gustave-Fecht-Straße wenden wollen. Als er in eine freie Parkbucht einfahren wollte, fuhr er vorwärts über einen Grünstreifen auf einen Gehweg und touchierte dort ein anderes Fahrzeug. Im Anschluss fuhr der 81-Jährige über den Gehweg wieder auf die Straße und entfernte sich vom Unfallort, berichtet die Polizei. Nach einem Zeugenhinweis wurde der 81-Jährige zu Hause ausfindig gemacht. Der gesamte Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf etwa 8500 Euro geschätzt, heißt es.