Wieden Bergwacht Wieden: Einsätze haben sich nahezu verdoppelt

MT
Stefan Wiesler mit den Geehrten Martin Corona, Bernhard Thoma, Erhard Strohmeier, Maximilian Klingele, Damaris Hilbrecht, Jasmin Lais, Vanessa Rueb, Fabian Wiesler, Josef Behringer und dem zweiten Vorsitzenden Daniel Behringer (v. l.). Foto: Verein/zVg

Für die Bergwachthütte verlegten die ehrenamtlichen Mitglieder der Bergwacht Wieden in 520 Arbeitsstunden Stromkabel.

Bei der Hauptversammlung der Ortsgruppe Wieden hob Vorsitzender Martin Corona im Rückblick besonders die 80 Einsätze im vergangenen Vereinsjahr hervor: Die Einsätze hätten sich nahezu verdoppelt. In diesem Zusammenhang bedankte er sich bei der Gemeinde Wieden für die gute Zusammenarbeit.

Rückblick

Ab dem Frühjahr 2022 fanden die Ausbildungen der Ortsgruppe Wieden wieder wie gewohnt statt. Auf das kommende Vereinsjahr rückt gerade auch die Umfinanzierung der Bergwacht Schwarzwald in den Vordergrund. Leiter des Bergrettungsdiensts, Swen Corona, lobte den sehr guten Ausbildungsstand seiner Truppe. Diesem sei auch das hohe Ansehen der Bergwacht im Ort zu verdanken, sowie die damit einhergehende große Spendenbereitschaft. Hüttenwart Josef Behringer berichtete von der Kabelverlegung vom Mittelbach auf die Bergwachthütte, da es dort seit Anfang des Jahres keinen Strom gab. Insgesamt wurden dort 520 Arbeitsstunden von vielen freiwilligen Mitgliedern geleistet. Stephan Wiesler überbrachte als stellvertretender Landesvorsitzender die Grußworte von der Landesleitung.

Wahlen

Bei den außerordentlichen Wahlen wurde Marina Becker neu in das Amt der Schriftführerin gewählt und löste somit Damaris Hillbrecht ab.

Der bisherige Ausbilder für Notfallmedizin, Michael Corona, wurde von Damaris Hillbrecht abgelöst.

Ehrungen

Vanessa Rueb, Jasmin Lais, Benedikt Asal, Sebastian Asal, Luisa Walleser, Lisa Klingele, Maximilian Klingele, Fabian Wiesler und Damaris Hillbrecht wurden für ihre zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden Martin Corona und Johannes Klingele geehrt. Eva Asal wurde für 40- jährige Mitgliedschaft geehrt. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft wurden Josef Behringer und Bernhard Thoma geehrt. Für seine 60-jährige Mitgliedschaft wurde Erhard Strohmeier geehrt.

Umfrage

Berlinale 2024 - Eröffnung

Derzeit läuft das Filmfestival Berlinale. Die ursprünglich zur Eröffnung eingeladenen AfD-Politiker wurden von der Festivalleitung wieder ausgeladen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading