Wieden. Ein 16-jähriger Pfadfinder löste am späten Montagabend eine größere Suchaktion in Wieden aus. Eine Pfadfindergruppe aus Nordrhein-Westfalen befand sich auf einer mehrtägigen Wanderung im Schwarzwald. Bei der ersten Wanderung mit dem Ziel Wieden trennte sich laut Polizeibericht gegen 22.30 Uhr ein 16-Jähriger nach einem Streit von seiner Gruppe. In der Ortsmitte Wieden traf die Gruppe auf einen Angehörigen der Feuerwehr. Diesem teilten die besorgten Pfadfinder-Gruppenleiter den Sachverhalt mit. Eine anschließende Suchaktion, an der Bergwacht, Freiwillige Feuerwehr und Polizei teilnahmen, führte kurz darauf im Ortsrandbereich Wieden zum Erfolg. Der 16-Jährige wurde schlafend in einer Gartenhütte aufgefunden und wohlbehalten zurückgebracht.