Wieden Wertvolle Arbeit unterstützt

Die Oberbadische
Die Firma SensoPart beglückte die Sozialstation. Foto: zVg

Wieden. Der in Wieden und Gottenheim ansässige Sensorhersteller SensoPart hat kürzlich 1000 Euro an die kirchliche Sozialstation Oberes Wiesental gespendet.

Die Sozialstation in Schönau ist für die ambulante pflegerische Versorgung der etwa 17 500 Einwohner im oberen Wiesental zuständig. Über 50 qualifizierte Mitarbeiter übernehmen in täglich rund 200 Hausbesuchen vielfältige soziale Leistungen, von der Hilfe im Haushalt über die Kranken- und Altenpflege bis hin zur palliativen Versorgung am Lebensende.

„Diese für die Region sehr wertvolle Arbeit unterstützen wir gern“, betonte SensoPart-Geschäftsführer Thorsten Wanner bei der Überreichung des Spendenschecks. Der Vorschlag, die Sozialstation Oberes Wiesental zu bedenken, kam von einer ehemaligen SensoPart-Mitarbeiterin: Daniela Burgath war früher am SensoPart-Standort in Wieden beschäftigt und arbeitet inzwischen für die Sozialstation. Bei SensoPart stieß ihr Vorschlag auf offene Ohren.

Die regelmäßige Unterstützung von gemeinnützigen Aktivitäten und Organisationen hat bei SensoPart Tradition: „Wir wollen an unseren Standorten Verantwortung übernehmen“, bekräftigte Thorsten Wanner.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus - Düsseldorf

Im Landkreis Lörrach wurden die Coronamaßnahmen verschärft. Mitunter gilt im stationären Einzelhandel bis auf wenige Ausnahmen die 2G-Regel. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading