Wittlingen Aufstieg am Ende doch noch verpasst

Die Vorsitzende des FC Wittlingen Verena Bastian (Mitte) mit den neuen Ehrenmitgliedern Ralph Schöpflin (ganz links), Patrick Schwald und rechts neben ihr dem bisherigen zweiten Vorsitzenden, Jürgen Baltensperger, sowie dem neuen Vize-Vorsitzenden Daniel Windisch. Foto: Joachim Pinkawa

Wittlingen - „Volles Haus“ herrschte beim Fußballclub Wittlingen 1954 am Freitagabend im Vereinsheim. „Das ist meine erste Jahreshauptversammlung als Vorsitzender und ich freue mich darauf, auch wenn ich noch etwas nervös bin“, verkündete Verena Bastian.

Die Vorsitzende bestätigte für den Verein 637 Mitglieder zum Jahresende 2018 (Vorjahr: 599) bei 93 Eintritten und 52 Austritten. Den Bericht aus dem Vorstand für 2018/2019 trug der ebenfalls im vergangenen Jahr wiedergewählte Schriftführer Reinhard Schöpflin vor.

Rückblick

Er lieferte detaillierte Ausführungen zu Maischenke und Vatertagshock, einem erfolgreichen Wirten bei Jubiläumsfeierlichkeiten eines Weinguts, zur Lieferung und Montage von acht neuen Lampen und Lampenträgern für den Trainingsplatz und Kunstrasenplatz, dem Einbau einer großen Kühltheke in der Festküche und der mit 20 Mannschaften erfolgreichen Organisation des Grümpelturniers im Juni durch den Förderverein.

Schöpflin konnte verkünden, dass Bastian beim Bezirksjugendtag in Rheinfelden mit der silbernen Verbandsnadel des Bezirksfußballverbands ausgezeichnet wurde. Und Karlheinz „Fips“ Vögtle wurde für seine Tätigkeit als Sportrichter mit der Verbandsehrennadel beim Bezirkstag des Fußballbezirks Hochrhein geehrt.

Der FC richtete „seit langem wieder“ die Turniere für die F-, D- und C-Junioren aus, und auch das beliebte FCW-Generationenturnier war mit 63 Spielern erfolgreich.

Arbeiten an Zaun und Hütte des Kunstrasenplatzes, die Ausrichtung des Mädchen-Fußballtags des Bezirks Hochrhein, das Oktoberfest des Fördervereins und die Genehmigung des Gemeinderats für einen Parkplatzbau, erwähnte Schöpflin ebenso detailliert wie die Genehmigung des Landratsamts zum Anbringen von Bandenwerbung, die Beseitigung eines Sturmschadens sowie die Vertragsabschlüsse mit dem Hauptsponsor und einem Sportausrüster.

Das Schiedsrichter-Soll wird vom Verein derzeit übererfüllt.

Jugend

Für die Jugend nannte Thomas Tiedemann 13 gemeldete Mannschaften und Bambinis (davon zwei reine Juniorinnen-Mannschaften) mit insgesamt 200 Spielerinnen und Spielern, wofür rund 30 Trainer und Betreuer im Einsatz sind.

Sportliches

Die Mannschaftsbetreuer äußerten sich entspannt zu sportlichen Leistungen und zur personellen Aufstellung. Sina Conti erwähnte für die Damenmannschaften ein Trainingslager und Änderungen im Trainerteam für die neue Saison.

Sportvorstand Kevin Pabst bestätigte für die erste Mannschaft die Fortsetzung des im vergangenen Jahr neu begonnen Konzepts, „obwohl wir zwischenzeitlich durch eine Personal-Rochade etwas aus dem Tritt gekommen sind. Eigentlich hatten wir den Aufstieg schon im Sack und dann doch noch verpasst“.

Pabst erwähnte den Abschluss der zweiten Mannschaft mit dem zehnten Platz, den neuen Torwarttrainer Stefan Räpple und appellierte an den sportlichen Ehrgeiz, um auch künftig Spieler und Sponsoren für den FC zu begeistern.

Ehrungen

Für 25-jährige Mitgliedschaft im FC Wittlingen wurden mit der silbernen Vereinsnadel geehrt: Klaus Tarnowski und in Abwesenheit Antje Ritter, Marc Haude, Armin König, Sascha Rösner und Bernhard „Benno“ Schlecht.

Ralph Schöpflin und Werner Franzreb wurden mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet und erhielten die Ehrenmitgliedschaft. Patrick Schwald bekam die Ehrenmitgliedschaft für 25 aktive Jahre.

Wahlen

Wegen der neuen Satzung mussten zur Eintragung alle Vorstandsmitglieder bestätigt beziehungsweise neu gewählt werden. Bestätigt wurden durch die Versammlung einstimmig die Vorsitzende Verena Bastian und Schriftführer Reinhard Schöpflin. Bei der Neuwahl zum zweiten Vorsitzenden stand der bisherige Amtsinhaber Jürgen Baltensperger nicht mehr zur Verfügung. In geheimer Wahl wurde Daniel Windisch mit 68 Stimmen gewählt, Mitbewerber war Jürgen Schöpflin. Baltensperger erhielt für seine Leistungen stehende Ovationen. Kevin Pabst wurde als Sportvorstand wiedergewählt und Irene Stocker als Rechnerin.

Sonstiges

Dann beschloss die Versammlung eine Anhebung der Passivbeiträge von bisher 30 auf 40 Euro jährlich.

Lebhaft diskutiert wurde die Möglichkeit einer Gebühr von 50 Euro, die automatisch eingezogen am Jahresende wieder erstattet wird, wenn Arbeitseinsätze geleistet wurden. „Es sind immer die Gleichen, die anpacken und was tun“, war der Tenor, dem sich aber nicht alle ungeteilt anschließen konnten. Das Thema wurde aber erste einmal vertagt.

Fußballclub 1954 Wittlingen, Breitmatte 1, 79599 Wittlingen, vertreten durch Verena Bastian, Tel. 07621/ 87782, E-Mail: fussball-club-1954-wittlingen@web.de.

Drei Herrenmannschaften plus eine Altherren-Mannschaft, zwei Frauen-Mannschaften, 13 Jugendmannschaften und Bambinis.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading