Wittlingen Die Dorfgemeinschaft stärken

Gudrun Gehr
Das Orgateam von links: Anna Hinnah, Silvana Neugebauer, Petra Kayali, Arnd Winter, Gerhard Welzel, Christiane Welzel. Foto: Gudrun Gehr

Wittlingen bereitet sich auf eine Veranstaltung am ersten Dezemberwochenende vor.

Eigentlich wäre es ja schon der fünfte Adventszauber auf dem Rathausplatz in Wittlingen. Der Pandemie ist es geschuldet, dass die Veranstaltung erst zum dritten Mal stattfindet.

Anna Hannah vom Organisations-Team sagte: „Wir freuen uns, die Veranstaltung wieder durchzuführen und möchten damit die Dorfgemeinschaft stärken“. Zwischenzeitlich haben weitere Aktive der Interessengemeinschaft „Lebendiges Wittlingen“ zum Team gefunden. Die Gruppe um Petra Kayali, Heike Wagner, Annah Hinnah und Dr. Gerhard Welzel wurde nun verstärkt durch Silvana Neugebauer, Christiane Welzel und Arnd Winter.

Die Ursprünge der Veranstaltung gehen zurück auf die Aktivitäten des Arbeitskreises „Kreative“. Die Frauen des Arbeitskreises hatten seit rund 30 Jahren beim weihnachtlichen Basar im Michaelsaal selbst gebastelte Weihnachtskränze und Gestecke für einen guten Zweck verkauft.

Eröffnung erfolgt durch Bürgermeister Michael Herr

Das Event startet am Samstag mit der feierlichen Eröffnung durch Bürgermeister Michael Herr am Samstag, 2. Dezember, ab 15 Uhr. Es spielt ab 16 Uhr das Wittlinger Quartett „4Music“. Ab 17 Uhr unterhält die Bläserklasse des Musikvereins Binzen.

Am Sonntag, 3. Dezember, öffnen die Marktstände ab 12 Uhr und schließen um 18 Uhr. Angeboten wird Kinderschminken, Basteln mit dem Team des Kindergartens, auch wird der Nikolaus die Veranstaltung besuchen. An den festlich geschmückten Marktständen erwarten den Gast vielfältige Angebote an Geschenkideen, handgemachte Produkte aus Naturmaterialien.

Örtliche Vereine beteiligen sich rege

Natürlich warten auch Adventskränze und Gestecke des Arbeitskreises „Kreative“ auf ihre Abnehmer. Die Familie Reinauer verkauft Christbäume. Für das leibliche Wohl ist reichlich gesorgt. Das Angebot besteht aus verschiedenen Suppen, Raclette, Kartoffelwirbeli, Quarkbällchen, Würsten und Pommes, Waffeln, einer reichhaltigen Kuchentheke und Kaffee.

Die örtlichen Vereine, der FC Wittlingen, die Adventskreativen, die Spielstube, der Kindergarten, die Feuerwehr, der Gesangverein, der Frauenverein und eine Schulklasse beteiligen sich. Die Interessengemeinschaft betreibt wie in den Jahren zuvor den Getränkestand. Die Organisatoren werden von der Firma Elektro Ernst aus Wollbach unterstützt. Gesponsert wird die Veranstaltung von der Sparkasse Lörrach-Rheinfelden, die den Nikolaus-Sack gut füllte.

Wer helfen möchte, kann sich per E-Mail an www.wittlinger-adventszauber@gmx.de wenden.

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading