Wittlingen Trauer um Hans-Jürgen Frey

Hans-Jürgen Frey ist im Alter von 65 Jahren überraschend verstorben.Foto: Lacher Foto: Weiler Zeitung

Wittlingen (os). Lange Jahre war er Gemeinderat, Bürgermeister-Stellvertreter und Vereinsförderer. Nun ist Hans-Jürgen Frey kurz nach seinem 65. Geburtstag überraschend verstorben.

Schon in jungen Jahren war Frey in Wittlingen stark präsent. Er war im Fußballclub aktiv, trat mit 17 der Feuerwehr bei, gründete mit Anfang 20 die Chürbse-Clique, war zehn Jahre deren Vorsitzender und etablierte die „Wittlinger Chürbse Sommerfeschte“, die mit ihren Tauziehwettbewerben zu Kult-Veranstaltungen wurden.

Im Bewusstsein, dass eine Dorfgemeinschaft Engagement auf vielen Ebenen braucht, um attraktiv zu sein, engagierte sich Frey auch kommunalpolitisch. Mit 29 Jahren wurde er erstmals in den Gemeinderat gewählt und blieb 25 Jahre – also fünf Legislaturperioden – bis zum Jahr 2009 im Gremium. Die ganzen Jahre über war er dazu ehrenamtlicher Bürgermeister-Stellvertreter. Zuerst 15 Jahre unter Rolf Wohlschlegel, dann unter Michael Herr. Vor allem die Zeit der Erkrankung von Wohlschlegel war eine herausfordernde für Frey.

Bürgermeister Herr würdigt den Verstorbenen als einen liebenswerten Menschen mit Ecken und Kanten, aber auch mit Humor und einem gewissen Schalk, mit Lebensfreude und Verständnis für die Belange der Menschen im Dorf.

Sein Wittlingen sei für ihn die „Perle im Kandertal“, für die er sich gerne engagiere, sagte Frey anlässlich seines Abschieds aus dem Gemeinderat.

Ausgezeichnet wurde er mit der Ehrennadel des Gemeindetags Baden-Württemberg und der silbernen Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbands Baden-Württemberg.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Joe Biden

Joe Biden ist nun der 46. US-Präsident. Seine Mission ist es, das gespaltene Amerika während seiner Amtszeit wieder zu einen. Glauben Sie, dass ihm dies gelingen wird?

Ergebnis anzeigen
loading