WTA-Turnier Petkovic scheitert in Linz im Halbfinale

Ist beim Tennis-Turnier in Linz im Halbfinale ausgeschieden: Andrea Petkovic. Foto: Barbara Gindl/APA/dpa Foto: dpa

Linz - Andrea Petkovic hat ihr erstes Tennis-Endspiel auf der WTA-Tour seit mehr als viereinhalb Jahren verpasst. Die deutsche Fed-Cup-Spielerin verlor im Halbfinale von Linz 4:6, 4:6 gegen das erst 15 Jahre alte US-Top-Talent Coco Gauff.

Für die einstige Top-Ten-Spielerin aus Darmstadt, derzeit noch die Nummer 75 der Welt, ist die Halbfinalteilnahme in Österreich trotzdem der größte Erfolg in der bald zu Ende gehenden Saison.

Die 32-Jährige verlor beim Stand von 4:4 im ersten Satz ihr Aufschlagspiel und kurz danach auch den Durchgang. Die Möglichkeit, Gauff zu Anfang des zweiten Satzes das Service abzunehmen, wehrte die Aufsteigerin dieser Saison mit bemerkenswerter Klasse und Abgeklärtheit ab. Dagegen gab Petkovic trotz großer Gegenwehr ihren Aufschlag zum 2:3 ab, verpasste danach den möglichen Ausgleich zum 5:5 und musste sich trotz guter Leistung nach 1:32 Stunden geschlagen geben.

Gauff bestreitet am Sonntag gegen die frühere French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko aus Lettland oder die Russin Jekaterina Alexandrowa das erste Finale ihrer noch jungen Karriere auf der WTA-Tour. Dabei war die Wimbledon-Achtelfinalistin eigentlich in der Qualifikation an der Deutschen Tamara Korpatsch gescheitert, sie rückte jedoch nachträglich als sogenannter Lucky Loser ins Hauptfeld.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Recep Tayyip Erdogan

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien sorgt für viel Kritik. Die USA verhängen jetzt Sanktionen gegen die Türkei. Befürworten Sie das Vorgehen?

Ergebnis anzeigen
loading