Zell Ein Lichtblick für Stadträtin Susanne Accumano

Verena Wehrle
Susanne Accumano bei ihrer Arbeit als Hebamme. Foto: zVg/zVg

Die an Blutkrebs erkrankte Zellerin hat vor wenigen Tagen eine Stammzellspende erhalten.

„Besser hätte es in dieser Situation nicht laufen können“, freut sich Luciano Accumano darüber, dass seine an Blutkrebs erkrankte Frau Susanne vor wenigen Tagen die dringend notwendige Stammzellspende erhalten hat. Es gehe ihr den Umständen entsprechend gut, teilt er mit. Jeden Tag werde die Lage im Interdisziplinären Tumorzentrum in Freiburg neu bewertet. Erst in einigen Wochen würde sich dann herausstellen, ob der Körper die Spende wirklich annimmt, informiert Accumano.

Auch wegen dieser Ungewissheit führt der Zeller Fanfarenzug seine geplante Typisierungsaktion am 17. Juni in Zell dennoch durch – um mögliche weitere Spender zu finden.

Auch anderen helfen

Und zudem ist es für die Hebamme Susanne Accumano ein wichtiges Anliegen, dass auch anderen Betroffenen damit geholfen wird. „Es war ein Wunsch von Susanne, dass trotzdem viele bei der Aktion mitmachen und damit anderen helfen, denn es kann schnell jeden treffen“, betont Luciano Accumano.

Auch Bernd Leimgruber, Pressesprecher des Zeller Fanfarenzugs, freut sich über den Lichtblick für seine Vereinskameradin: „Wir freuen uns natürlich, dass sie einen Spender gefunden hat und hoffen alle, dass sie schnell wieder auf die Beine kommt.“ Doch er weiß auch: „Es ist ein langwieriger Prozess, es ist gut, wenn man eine zweite oder dritte Person findet, die als Spender in Frage kommt.“ Denn sollte die erste Spende vom Körper nicht angenommen werden, kommt der erste Spender nicht erneut in Frage.

Erfolgreiche Online-Aktion

Der Fanfarenzug lädt seit Wochen zur Online-Registrierung ein und das mit einem beachtlichen Erfolg. Über die Aktionsseite www.dkms.de/hilf-susanne haben sich derzeit 336 Personen registriert, teilt Janet Mulappancharil von der Spenderneugewinnung der DKMS mit.

Die erste Veröffentlichung des Fanfarenzugs wurde 26 000 Mal geklickt, erzählt Leimgruber. Von Anfang an stand die Aktion unter dem Slogan „für Susanne und andere“.

Aktion am 17. Juni

Die Registrierungsaktion vor Ort des Fanfarenzugs Zell findet am Samstag, 17. Juni im Forum statt. Bei der Typisierung können sich die Teilnehmer von 10 bis 15 Uhr unter dem Motto „Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein“, für eine Stammzellspende registrieren lassen. Leimgruber vergleicht die Registrierung mit einem PCR-Test im Mund. Gleichzeitig findet das 30-jährige Bestehen der SBB statt. Unter dem Motto „Eine Bahn mit Herz. Eine Bahn, die verbindet“, ist eine kostenlose An- und Rückfahrt möglich, teilt der Fanfarenzug mit. Damit erhofft man sich noch mehr Teilnehmer aus der gesamten Region. Die Fahrkarten sind in Lörrach erhältlich. Nach der durchgeführten Typisierung erhalten die Teilnehmer ihr Rückfahrticket direkt in Zell. Auch das Bürgerforum unterstützt die Aktion mit Helfern, teilt Bernhard Klauser mit.

Umfrage

E-Auto

Die EU hat ein weitgehendes Verbrenner-Aus bis 2035 beschlossen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading