Zell im Wiesental 10 000 Euro-Spende für „Solartechnik“

Gerhard und Gabriele Zeiler, Tanja Gaudian (EWS) und Pfarrer i. R. Karlfrieder Walz freuen sich über das Engagement des Vereins „Miteinander neue Wege gehen“ in der ehemaligen deutschen Kolonie. Foto: Heiner Fabry

Schönau - Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) unterstützen den Verein „Miteinander neue Wege gehen“ (MNWG) beim Aufbau eines Ausbildungsprogramms „Solartechnik“ in Windhoek, Namibia.

Der Rheinfelder Verein und seine beiden Gründer, die Eheleute Gabriele und Gerhard Zeiler, engagieren sich seit 15 Jahren gegen Kinderarbeit und finanzieren Kindern und Jugendlichen in Omaruru, Namibia, eine Schulausbildung.

Im Armenviertel dieser Gemeinde entstanden in den vergangenen Jahren ein Waisenhaus für Aids-Waisen, ein Kindergarten für Vorschulkinder mit Suppenküche, eine „Private Clinic“ mit Beratung und Betreuung für Aids-, Alkohol- und Drogenpatienten sowie ein Hilfsprogramm für die Kinder, die vom Verein mit Lebensmittelpaketen, Schulkleidung und Schulbedarf versorgt werden.

Die ersten Kinder schließen jetzt ihre Schulausbildung ab, und es wird notwendig, den Schulabgängern die Möglichkeit zu bieten, einen Beruf zu erlernen und ihr weiteres Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Bis jetzt finanziert der Verein eine weiterführende Ausbildung (Lehramt oder Ingenieurs- und Berufsschule). Damit sind aber die finanziellen Möglichkeiten der fünf Vereinsmitglieder und ihrer Paten und Spender erschöpft. Jetzt ergibt sich die Möglichkeit, auch in Windhoek nach einem dualen System zunächst drei junge Leute zum Solartechniker beziehungsweise zur Solartechnikerin auszubilden.

Nach Abschluss der Ausbildung können die jungen Leute in einer Werkstatt in Windhoek geeignete Arbeitsplätze finden. Die EWS Schönau unterstützen den Aufbau der Ausbildung mit 10 000 Euro.

Bei erfolgreichem Start des Projekts hat die EWS auch für die Folgejahre weitere Förderung in Aussicht gestellt.

Bei der Arbeit in Omaruru wird der Verein MNWG von jungen Leuten im Freiwilligen Soziale Jahr unterstützt. Pfarrer Karlfrieder Walz und eine ökumenische Reisegruppe aus dem Wiesental, samt Posaunenchor, besuchten bereits die Gemeinde in Namibia.

Miteinander Neue Wege Gehen e.V., Gabriele und Gerhard Zeiler, Kirchmattenweg 3, 79618 Rheinfelden, Tel.: 07623/47839, E-Mail: gerhard.zeiler@web.de, Internet: mnwg-kinderhilfe.de

Spendenkonto: Neue Wege Gehen e.V., Sparkasse Landsberg-Dießen, IBAN: DE40 7005 2060 0008 1235 72, BIC: BYLADEM1LLD

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading