Zell im Wiesental Deutsche Traditionself am Start

SB-Import-Eidos
Drei Vereine, ein Jubiläumsfest: In Zell freuen sich die Vertreter der drei Sportvereine auf einen Mega-Event, das dreitägige Sportfest. Foto: zVg

Der FC Zell, die RG Hausen-Zell und der Skiclub Zell feiern vom 8. bis 10. Juli „250 Jahre Zeller Sportgeschichte“ im Sportpark Brühl.

Zell. Die Jubiläumsveranstaltung beinhaltet unter anderem einen Gruppen-Gaudiwettkampf und einen anschließenden Freundschaftskampf der beiden Ringer - Regionalligisten RG Hausen-Zell und KSV Tennenbronn am Freitag, ein Benefizspiel zwischen einem Amateurteam aus den drei Vereinen gegen die deutsche Traditionself am Samstag und einen Familientag mit vielen Mitmach-Stationen und attraktiven Angeboten für Familien am Sonntag.

An allen drei Tagen ist für das leibliche Wohl sowie für musikalische Unterhaltung am Abend gesorgt. Am Freitagabend kann sich das Publikum auf die „Zäpfle-Brüder“ und am Samstagabend auf die Band „64 U“ freuen, teilen die Jubiläumsvereine mit.

Alle detaillierten Informationen zu den organisatorischen Abläufen wie Parken, Eintrittspreise und Programm werden nach und nach auf den Homepages der jeweiligen Vereine veröffentlicht und aktualisiert.

Der Kartenvorverkauf startet schon am kommenden Samstag, 18. Juni, von 9 bis 12 Uhr vor dem Schmidts Markt in Zell.

Beim Veranstaltungsgelände sind keine Parkplätze vorhanden – bitte am Freitag und Samstag den kostenlosen Shuttleservice ab Bahnhof Zell und aus Hausen nutzen.

Guido Buchwald, Kevin Kuranyi und David Odonkor

Das Benefizspiel am Samstag, 9. Juli, steht unter dem Motto „Kein Platz für Rassismus“. Der DFB unterstützt die Veranstaltung und wird einen Vertreter senden. Unter Vorbehalt werden folgende Spieler gegen ein Ü 35- Team der drei Vereine antreten: Guido Buchwald, Kevin Kuranyi, Patrick Helmes, Jens Nowotny, David Odonkor, Dariusz Wosz, Olaf Marschall, Matthias Herget, Dirk Schuster, Maurizio Gaudino, Michael Sternkopf, Benjamin Lauth, Mike Rietpietsch, Edgar Schmitt, Richard Golz.

Parallel zur Veranstaltung wird auf dem Sportgelände die Plakatausstellung „Alltagsrassismus @wasihrnichtseht“ ausgestellt, die Zitate zeigt, denen explizit schwarze Bürger in Deutschland teilweise im Alltag begegnen. Mit der Ausstellung wollen die drei Vereine dem Motto noch mehr Nachdruck verleihen und zum Nachdenken anregen.

Live vor Ort moderiert wird das Spiel vom Fußballexperten Frank Rischmüller, der schon viele Jahre für Baden FM die Spiele des SC Freiburg kommentiert.

Im Rahmen der Veranstaltung versteigern die drei Vereine zusätzlich einen von Jogi Löw handsignierten Ball und einige Trikots mit den Unterschriften der ehemaligen Nationalspieler.

Der Erlös geht an eine lokale soziale Einrichtung zum Thema Integration. Ebenfalls besteht nach dem Spiel die Möglichkeit für Autogramme.

Am Sonntag, 10. Juli, findet um 9.30 Uhr zusätzlich der 12. Nordic Walking-Treff des Ski-Clubs Zell statt. Der Shuttlebus nach Gresgen startet am Sportpark Brühl.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading