Zell im Wiesental Eintausend Besucher empfangen

Vorfreude auf das Jubiläum der Alten Schmiede Mambach: Georg Staudenmayer, Thomas Ziemski, Rainer Sobiera, Werner Radfelder, Claudia Ging-Staudenmayer, Gottfried Maier und Klaus Wetzel (von links). Foto: Paul Berger

Zell-Mambach - „Mit 34 Anlässen und Veranstaltungen im vergangenen Jahr ist einiges zusammengekommen“, bilanzierte Werner Radfelder, der Vorsitzende des Vereins Alte Schmiede, kürzlich in der Jahreshauptversammlung.

Nach Radfelders Worten zählte das Schmiede-Museum in Mambach 2018 rund eintausend Besucher.

Rückblick

Besonders groß war das Interesse am „Tag des Museums“ im Mai sowie am „Tag des offenen Denkmals“ im September, bei denen die Schmiede-Einrichtungen und das mit ihr verbundene Wohnhaus bei Sonderführungen der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Daneben finden einmal monatlich in der Schmiede gesellige Amboss-Treffen statt.

Ebenfalls positiv entwickelt haben sich die Mitgliederzahlen. Derzeit zählt der Verein Alte Schmiede 80 Freunde und Unterstützer.

Ausblick

2019 feiert die Schmiede, die zu den ältesten ihrer Art in der Region zählt, ihr dreihundertjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass sind in diesem Jahr für den am 8. September stattfindenden „Tag des offenen Denkmals“ einige zusätzliche Aktionen vorgesehen. Laut Georg Staudenmayer, Besitzer der Schmiede, stehen neben den üblichen Führungen auch Gerätevorführungen sowie das Demonstrieren alter Handwerkskünste auf dem Programm. Ebenfalls besichtigt werden kann an diesem Tag das Wohnhaus der früheren Schmiede-Besitzer. Die musikalische Unterhaltung der Gäste übernimmt an diesem Tag die Feuerwehrmusik Mambach. Mit von der Partie wird auch eine Gruppe von Alphornbläsern sein.

Ebenso sollen dieses Jahr die Angebote für Kinder und Jugendliche erweitert werden. Bereits in der Vergangenheit waren Gruppen aus der Grundschule Atzenbach und des Kindergartens in der Schmiede zu Besuch.

Auch in diesem Jahr sind wieder etliche Investitionen in der Schmiede vorgesehen. Im Auge hat man neben diversen Restaurierungsarbeiten das Aufmöbeln von bereits vorhandenen Einrichtungen und Geräten. Beibehalten werden auch die Amboss-Treffen.

Kassenbericht

Kassenverwalter Klaus Wetzel berichtete von positiven Zahlen. Besonders erfreut zeigte man sich über eine größere Spende von einem Industriebetrieb.

Lob und Dank

Erstaunlich, so Wetzel, der sich gleichzeitig als Ortsvorsteher von Mambach bei den Schmiedefreunden für deren Einsatz bedankte, sei die Entwicklung, die das Projekt Schmiede seit 2012 genommen hat. Von den Vereinsvertretern Christian Schelb (Germanen), Frank Hierholzer (Feuerwehr) und Andreas Hierholzer (Feuerwehrmusik) hervorgehoben wurde die gute Zusammenarbeit und das harmonische Miteinander.

Wahlen

Ein klares Votum durch die Versammlung erhielten der zweite Vorsitzende Georg Staudenmayer, Kassierer Klaus Wetzel sowie die Beisitzer Gottfried Maier und Thomas Ziemski.

Alte Schmiede

Ortsstraße 18

79669 Zell-Mambach

Vorsitzender: Werner Radfelder

Tel. 07625/98398

E-Mail: die-erlebnisschmiede@gmx.de

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

Umfrage

Angela Merkel

Baden-Württemberg bleibt bei einer strengen nächtlichen Ausgangssperre, und zwar abhängig von der Inzidenz. Was halten Sie von dieser Maßnahme?

Ergebnis anzeigen
loading