Zell im Wiesental Fanfarenzug feiert

Tambour Raimund Götz mit zwei Vertreterinnen seiner Kosaken-Garde. Foto: Paul Berger Foto: Markgräfler Tagblatt

Zell (ue). Zum Kappenabend hatte der Fanfarenzug am Samstag in sein Domizil eingeladen. Höhepunkt des bunten Abends im Turbinenhaus, bei dem man in Kosakenkostümen antrat, war die Visite von Hürus Christoph, de ZM vom Adelsberg, mit seinem Gefolge und seiner bewaffneten und respekteinflößenden Leibgarde.

Natürlich musste der Hürus auch beim Fanfarenzug seine fasnächtliche Kondition unter Beweis stellen. Wie immer verteilte der Regent seinen persönlichen Huus-Orde an prominente Mitglieder des Fanfarenzugs. Außerdem belohnte Präsident Peter Mauthe verdiente Mitglieder der Musikgruppe mit dem FGZ-Orden.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus – Berlin

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie werden Stimmen laut, die sich für eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum aussprechen. Soll man dem Vorbild der Stadt Jena folgen? Dort muss der Mund-Nasen-Schutz ab nächster Woche in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr getragen werden.

Ergebnis anzeigen
loading