Zell im Wiesental FC Hausen wichtiger Partner

Christoph Schennen
Vorsitzender Jürgen Philipp (links) und Werbering-Geschäftsführer Peter Bauer (rechts) freuen sich über das Engagement ihrer Schiedsrichter: Luigi Satriano, Mario Janutsch und Nico Martorana (mitte, von links) Foto: Christoph Schennen

Zell. Mitglieder des FC Zell trafen sich am Freitagabend zur ersten Generalversammlung seit 2019. Die Anwesenden blickten auf die vergangenen Jahre zurück.

Rückblick auf doppelte Jubiläumsfeierlichkeiten

Erster Vorsitzender Jürgen Philipp und zweiter Vorsitzender Mathias Agostini erinnerten an die Feier anlässlich des 100-jährigen Bestehens des FC im „Spassi“ im vergangenen November. „Es war ein rundum gelungener Abend, und es war richtig, dass wir es gemacht haben“, sagte Philipp.

Auch die gemeinsame Feier mit den anderen Jubilaren, dem Skiclub Zell und der RG Hausen-Zell, im vergangenen Juli sei sinnvoll gewesen. „Es war die richtige Entscheidung, dass die drei Vereine ein gemeinsames Fest gestemmt haben“, betonte Agostini. Jeder Verein habe einen Gewinn in Höhe von 6000 Euro gemacht. Gute Einnahmen erzielte man auch durch Werbung im „FC Info“-Heft und durch Bandenwerbung rund um den Platz.

Erste steigt in Landesliga auf

Jürgen Rapp, Vorstand Sport, berichtete von den Ergebnissen der Aktiven in den letzten drei Spielzeiten. Am Ende der Saison 19/20 und der Saison 20/21 belegte die zweite Mannschaft den sechsten beziehungsweise den siebten Platz. In der Saison 21/22 war das Team dann erfolgreicher und es gelang der Aufstieg in die Kreisliga B.

Die erste Mannschaft schloss die Saison 19/20 als Dritter ab (Bezirksliga Hochrhein), die Saison 20/21 als Vierter (Bezirksliga Hochrhein). Inzwischen ist das Team Landesligist.

Starke Jugend im Team mit Hausen

Norbert Graß schilderte die Situation der Jugendmannschaften. Der FC Zell habe rund 120 Jugendspieler im Alter von vier bis 18 Jahren, die in einer der 13 Jugendmannschaften spielten. „Durch die Spielgemeinschaft mit Hausen sind es circa 180 Spieler.“ Der Jugendleiter betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit mit dem FC Hausen. „Ohne die Spielgemeinschaft hätte der FC Zell bei den A-, B- und C-Junioren keine Mannschaften.“ Von den 18 Spielern der A-Jugend beispielsweise kommen nur zwei aus Zell.

Dank an langjährige Schiedsrichter

Peter Bauer dankte als Schiedsrichterbeauftragter den Unparteiischen des Vereins mit Ehrenurkunden für ihren Einsatz: Luigi Satriano pfeift seit 2004, Nico Martorana seit 2010 und Mario Janutsch seit 1998 Fußballspiele.

Wahlen bestätigen Vorstandsteam

Bei den Wahlen wurde der bisherige Vorstand bestätigt. Jürgen Philipp, bereits seit 14 Jahren erster Club-Vorsitzender, kündigte allerdings an, sein Amt gerne zur Verfügung zu stellen und forderte die Mitglieder auf, sich im Vorstand zu engagieren. „Es macht Spaß etwas gestalten zu können.“ Beisitzer Jürgen Rapp will in absehbarer Zeit ebenfalls kürzer treten. „Für den Verein ist es nicht gut, wenn immer die gleichen Leute vorne sitzen.“

  • Bewertung
    0

Umfrage

Nancy Faeser

Bundesinnenministerin Nancy Faeser will das Staatsbürgerschaftsrecht reformieren. Was halten Sie von den Plänen, die Hürden für eine Einbürgerung zu senken?

Ergebnis anzeigen
loading