Zell im Wiesental „Gebühren trickreich auf hohem Niveau“

SB-Import-Eidos
Die Senkung und Erhöhung der Abwassergebühren verursachen derzeit eine lebhafte Debatte. Foto: dpa / Jens Büttner

Zell-Mambach (hjh). Breiten Raum nahm bei der jüngsten Ratssitzung die Vorstellung der Haushalt-, Wasser- und Abwassersatzung der Stadt Zell ein.

Ortsvorsteher Klaus Wetzel konnte sich dabei nicht immer die Zustimmung aller seiner Kollegen sichern, sondern hatte hie und da auch Gegenwehr in Form von Enthaltungen (Einar Decker) oder Gegenstimmen (Martin Wiezel) hinzunehmen, als es um die Bereiche Wasser- und Abwasser ging.

Er wird also nicht umhin kommen, am heutigen Montag bei der Sitzung des Gemeinderats auch Zweifel kund zu tun, die in Mambach unüberhörbar waren.

Speziell die Ausgaben von 800 000 Euro für die Kanaluntersuchungen, die die Stadt veranschlagt hatte, stießen Einar Decker sauer auf. Immer wieder habe unter anderem auch er in den vergangenen Jahren darauf hingewiesen, dass Mittel für die Kanalsanierungen bereitgestellt werden müssten. Nichts sei passiert.

Um aber die wegen der niedrigen Kosten fällige erhebliche Senkung der Abwassergebühren in einem nicht ganz so auffälligen Rahmen halten zu können, würden die Gebühren mit übertriebenen Kostenansätzen für die Untersuchungen trickreich auf einem hohen Niveau gehalten, monierte Decker den „Coup der Verwaltung“, dem er so nicht zustimmen könne.

In diesem Zusammenhang wies Einar Decker darauf hin, dass die Stadt unbedingt die Grenzwerte der Nitritwerte im Wasser im Auge behalten müsse.

„Coup der Verwaltung“

Die Werte für Rückstände von Säuglingsnahrung würden im Bereich Mambach deutlich überschritten. Das müsse unbedingt geklärt werden. Es müssten Antworten auf die Fragen gefunden werden: „Woher kommt das? Und warum ist das so?“, mahnte Einar Decker und stimmte schließlich Horst Wetzel zu, der ein entsprechendes Gespräch mit dem Wassermeister der Stadt in Aussicht stellte.

Umfrage

Ölförderung in Russland

Die Europäische Union plant ein Erdöl-Embargo gegen Russland. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading