Zell im Wiesental Hilfe für die Ärmsten der Armen

Dankbar nahm Pater Joseph Rajakumar (Zweiter von links) die Spende der Atzenbacher Strick-Damen entgegen. Foto: Paul Berger

Zell-Atzenbach - Auf seiner Tour durch Deutschland, bei der er eine Reihe von Seminaren und Vorträgen an verschiedenen Orten abhielt, besuchte Pater Joseph Rajakumar am Pfingstmontag auch die Seelsorgeeinheit Zell/Atzenbach/Häg.

Dort ist der engagierte Jesuitenpater, der sich in New Delhi vornehmlich um die Ausbildung junger Menschen kümmert und eine Hochschule für geistliche Berufe leitet, längst kein Unbekannter mehr. Während seines Studiums am Jesuitenkolleg in Frankfurt am Main vertrat Pater Joseph in der Vergangenheit mehrfach schon Pfarrer Frank Malzacher in dessen Urlaub. Erwachsen sind daraus zahlreiche persönliche Bekanntschaften zwischen dem Priester aus Indien und den Gemeindemitgliedern der Seelsorgeeinheit.

In Gottesdiensten, aber auch bei Vorträgen und Veranstaltungen hat Pater Joseph Rajakumar schon mehrfach über seine nicht leichten Aufgaben in der Millionenmetropole New Delhi, in der eine gewaltige Kluft zwischen Arm und Reich das Leben vieler Menschen bestimmt, berichtet.

Aus diesem Grund haben es sich Pater Joseph und seine Mitarbeiter zusammen mit ihren Studenten zur Pflicht gemacht, selbst mehrmals pro Woche in die Slums zu gehen, um direkt vor Ort Hilfe für die Ärmsten der Armen zu leisten. Ihre Aufgaben sind sehr weit gesteckt und reichen von einfacher medizinischer Versorgung über diverse materielle Dienste bis hin zur schulischen Ausbildung junger Menschen.

Um das Hilfsprojekt von Pater Joseph zu unterstützen, hatten Pfarrer Frank Malzacher und die Pfarrgemeinderäte der Seelsorgeeinheit am Pfingstmontag nach einem gut besuchten Gottesdienst in der Pfarrkirche in Atzenbach zu einem Benefizhock in den Gemeindesaal eingeladen. Den Erlös dieser Begegnung erhält Pater Joseph Rajakumar, der in der kommenden Woche in seine indische Heimat zurückgekehrt, für seine diversen Hilfs-Programme.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading