Zell im Wiesental Nachhaltige Produktionsweisen fördern

Zur Fairen Woche führte der Cabanja-Laden auch eine Kreidemalaktion durch.Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Zell. Unter dem Motto „Fair statt mehr“, ein „Gutes Leben“ für alle, wird in diesem Jahr die deutschlandweite „Faire Woche“ vom 11. bis 25. September durchgeführt. Auch der Zeller Weltladen Cabanja beteiligt sich daran.

„Buen vivir“ (gutes Leben) – dieser Begriff existiert unter den indigenen Völkern des Andenraumes. Er zielt auf einen Rahmen für gesellschaftliches Zusammenleben, das weder auf Kosten aller Mitglieder einer Gesellschaft noch auf Kosten der Natur erfolgen soll. Er beinhaltet materielle, soziale und spirituelle Zufriedenheit aller Mitglieder einer Gesellschaft und weist damit viele Gemeinsamkeiten mit dem Fairen Handel auf. Solidarität, Respekt gegenüber der Natur, Berücksichtigung globaler Zusammenhänge und Partizipation sind Prinzipien, die im Fairen Handel ebenfalls von großer Bedeutung sind, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

In dieser Aktionswoche wird ein Wirtschaftssystem propagiert, in dem nachhaltige Produktionsweisen die Regel sind, die die Bedürfnisse aller Menschen und der Natur respektieren. Eines der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (nachhaltiger Konsum und Produktion) beinhaltet, den Fokus auf die Auswirkungen des eigenen Lebensstiles zu richten und nachhaltige Produktionsweisen weltweit anzustreben.

Das Team des Weltladens in Zell sei immer wieder engagiert bemüht, dieses Anliegen deutlich zu machen. Der Faire Handel biete viele Möglichkeiten, das eigene Handeln nachhaltiger zu gestalten: Schöne und leckere Produkte, zumeist aus biologischem Anbau, können den Alltag verschönern.

Während der Fairen Woche gibt es im Weltladen täglich faire Kostproben für die Kunden. Am Sonntag, 27. September, findet ein ökumenischer Gottesdienst zur fairen Woche in der evangelischen Kirche statt. Er wird gestaltet von Pfarrer Wolff zusammen mit einer Gruppe des Weltladenteams.

Die Zeller Gastronomie (Hotel „Löwen“, Gasthaus „Schlüssel“, Café Gutmann) beteiligt sich an der Aktionswoche mit fairen Zutaten bei ihren Gerichten.

Zeitgleich mit der Fairen Woche findet im Weltladen eine Handysammelaktion statt. Alte Handys und Smartphones können im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg abgegeben werden.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Du da!

Neue Corona-Maßnahmen sollen einen erneuten Lockdown im Herbst verhindern. Die Länder haben die Regeln unter anderem mit Bußgeldern bei falschen Angaben in Restaurants oder mit einer Party-Obergrenze im privaten Bereich verschärft. Halten Sie die neuen Corona-Maßnahmen jetzt für angemessen?

Ergebnis anzeigen
loading