Zell im Wiesental Neue Bänke für das Bad

SB-Import-Eidos
Der Zeller Bürgermeister Peter Palme erhielt beim Schwimmbadfest einen Scheck von Petra Engler, Elke Kaufmann und Rebekka Kiefer vom Freibad-Förderverein. Foto: Hans-Jürgen Hege

Zell (hjh). Gleich doppelten Grund zu einem Fest hatten die DLRG und die „Freunde des Zeller Freibades“. Die Ortsgruppe der Lebensrettungsgesellschaft um Vanessa Seger feierte beim traditionellen Schwimmbadfest ihren 60. Geburtstag (nach). Und der Förderverein, der das Schwimmbadfest bereits seit Jahren organisiert, feierte stolz die Montage von 21 Ruhebänken rund ums Becken und auf den Liegewiesen. Diese sind von einzelnen Bürgern und Firmen der Stadt gesponsert und vom Werkhof aufgestellt worden.

7384 Euro hat der Förderverein dafür zusammenbekommen. Einen Scheck über diesen Betrag überreichte die Vorsitzende Petra Engler am Samstag Bürgermeister Peter Palme, der sich bedankte „für diese großzügige Spende“, die ermöglicht habe, was die Stadt, die dem „defizitären Bad“ jährlich einige 100 000 Euro pro Jahr zuschießen müsse, „so nicht hätte leisten können“.

Das Schwimmbad erhalten

Für die Stadt seien Aktionen des Fördervereins „immer wieder Motivation, weiterzumachen“, betonte der Bürgermeister und bat seine Zuhörer, Mitglied des Fördervereins zu werden und so dazu beizutragen „unser wunderschönes Schwimmbad erhalten zu können.“

Neumitglieder würden den illustren Kreis fleißiger Helfer ergänzen, über den sich Engler fast noch mehr freute als über das tolle Wetter, das es endlich erlaube, mal wieder ein solches Fest ausrichten zu können. Wie Palme gratulierte Engler dem „Geburtstagskind“ DLRG, das zur Feier des Tages Gaudischwimmen, Schnitzeljagd, musikalische Unterhaltung mit DJ „Pömpel“ und neben Speisen und Getränken eine unaufhaltsam sprudelnde Sektbar organisiert hatte. An der durften sich an diesem Tag die Gäste kostenlos bedienen, die sich entschlossen, einen Mitgliedsantrag des Freundeskreises zu unterschreiben.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading