Zell im Wiesental Neuer Oberschützenmeister in Zell

Markgräfler Tagblatt, 14.04.2016 22:00 Uhr

Die Schützengesellschaft Zell hielt kürzlich ihre Generalversammlung im Adelsberger Schützenstübli ab. Oberschützenmeister Manfred Targowski erklärte gleich zu Beginn seinen Rücktritt aus persönlichen Gründen. Sein Nachfolger ist Siegfried Woywod.

Zell. Targowski bedankte sich für die gute Zusammenarbeit in seiner Zeit als Vorsitzender.

Fotostrecke 2 Fotos

Schriftführer Felix Fuhrler informierte die Versammlung, dass man sich bewusst im Schützenstübli Adelsberg zur Hauptversammlung traf, da der KKSV Adelsberg die Fahnenpatenschaft der Zeller Vereinsfahne übernommen hat. Dies bedeutet, dass die Vereinsfahne in den Besitz des KKSV Adelsberg übergehen würde, sollte sich die Schützengesellschaft Zell auflösen.

In seinem chronologischen Bericht über das Vereinsjahr standen viele kleinere Termine im Vordergrund, wie etwa das Ferienfreizeitprogramm der Stadt Zell, unzählige Meisterschaften und auch das Essen der Jubilare und der Königsproklamation.

Der Kassenbericht von Kassierer Frank Mehlin fiel sehr kurz aus, da bereits im Vorfeld die Kassenstände veröffentlicht wurden.

Die Abteilungsreferenten trugen die Höhepunkte des vergangenen Sportjahres vor. Hier ist als großer Erfolg der Klassenerhalt der ersten Ligamannschaft der Bogenschützen in der Regionalliga (dritte Liga in Deutschland) zu nennen. Die zweite Mannschaft musste absteigen, so Bogenreferent Sven Woywod. Den größten Erfolg erzielte Ute Rapp bei den deutschen Bogen-Meisterschaften in Bad Segeberg, wo sie sich den zweiten Rang erkämpfen konnte.

Jugendwart Robert Gutmann hob in seinem Bericht die tolle Leistung von Svenja Gutmann hervor, die sich dieses Jahr bereits den vierten Landesmeistertitel erstritt. Er übergab ihr ein kleines Präsent.

Die Referenten aus den Feuerschützenbereichen berichteten durchgehend von stagnierenden Teilnehmerzahlen an den Meisterschaften.

Bei den Wahlen ergab sich folgendes Bild: Oberschützenmeister Siegfried Woywod, zweiter Vorsitzender Jochen Kehlert, Schatzmeister Frank Mehlin, Schriftführer Felix Fuhrler, Schützenmeister Joachim Tempel, Pistolenreferent Michele Matorana, Schwarzpulverreferent Joachim Zettler, Bogenreferent Jannik Sprich, Jugendleiter Jessica Bächtle und Beisitzer Gernot Mickel.

Durch die Umstrukturierung scheiden Robert Gutmann, Sven Woywod und Manfred Targowski aus dem Vorstand aus. Ihnen wurde vom neuen Oberschützenmeister Siegfried Woywod ein Präsent und eine Einladung zum Essen mit den Jubilaren übergeben.

Paul Berger, Vizekreisschützenmeister und Oberschützenmeister vom KKSV Adelsberg, freute sich besonders über die erfolgreiche Bogenabteilung, die auch ein Aushängeschild für den Markgräfler Sportschützenkreis sei. Auch freute er sich über eine äußerst junge Vorstandschaft, dies sei sonst bei keinem anderen Verein im Kreis zu beobachten, so Berger.